Call of Duty: Modern Warfare 3 - Auch MW3 hat seine Schock-Szene

Maurice Urban
56

Ego-Shooter an sich sind ja schon bekannt dafür, immer mal wieder Kontroversen auszulösen. Mit der Mission No Russian in Modern Warfare 2 hat Activisiond das Ganze auf die Spitze getrieben – und macht bei Modern Warfare 3 genauso weiter.

Call of Duty: Modern Warfare 3 - Auch MW3 hat seine Schock-Szene

Der neueste Ableger der Reihe spielt bekanntlich unter anderem in London, wo Terroristen einen Anschlag geplant haben. Im Spiel wird dieser Anschlag durch die Sicht eines Familienvaters gezeigt, der gerade seine Frau und seine Tochter in London filmt. Während das Kind also fröhlich am Straßenrand herumspielt, explodiert ein danebenstehender Laster und tötet dabei offentsichtlicherweise Frau und Kind.

Möchte man damit die Grausamkeit von Terroranschlägen zeigen? Oder doch nur Kontroversen erzeugen um sich damit eine gewisse Medienpräsenz zu sichern? Schreibt eure Meinung dazu doch bitte in die Comments.

Weitere Themen: Activision Blizzard

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz