Call of Duty: Modern Warfare 3 - Die ersten fünf Verkaufstage bringen Umsatz von 775 Millionen

Maurice Urban
6

Schon der Launch von Modern Warfare 3 stellte einen neuen Rekord auf und die Jagd nach Bestleistungen geht weiter. Denn auch die Verkäufe nach fünf Tagen übertreffen die alte Bestmarke.

Call of Duty: Modern Warfare 3 - Die ersten fünf Verkaufstage bringen Umsatz von 775 Millionen

Ganze 775 Millionen US-Dollar konnte Publisher Activision in den ersten fünf Verkaufstagen von “Call of Duty: Modern Warfare 3″ einnehmen. Somit hat man den Rekord von 650 Millionen $ gebrochen, den Call of Duty: Black Ops im letzten Jahr aufstellte. Insgesamt konnte das beliebte Shooter-Franchise nun einen Umsatz von mehr als 6 Milliarden $ generieren.

Am Erscheinungstermin des mittlerweile achten Ableger der Hauptreihe spielten 3,3 Millionen User gleichzeitig auf Xbox Live – auch das ist ein neuer Rekord. Insgesamt wurden am 8.November 7 Millionen Stunden im Multiplayer-Modus von Call of Duty: Modern Warfare 3, ein Anstieg von rund 19% im Vergleich zu “Black Ops”.

“Call of Duty: Modern Warfare 3 begeistert weiterhin Core-Gamer und zieht zudem neue Leute in das Medium, was kein leichter Balanceakt ist. Aber dafür braucht es mehr als ein großartiges Spiel. Ich möchte unserem unglaublichen Team, sowie unseren Handelspartnern auf der ganzen Welt für die Organisation des Launch des Jahres danken. Aber vor allem möchte ich mich bei unseren Fans bedanken.”

Inzwischen ist übrigens auch unser Test zum Multiplayer-Modus von Modern Warfare 3 online, wer am Kauf des Spiels interessiert ist, sollte sich die Zeit zum Durchlesen nehmen.

*UPDATE*
Activision hat einen kleinen Fehler begangen, diesen aber nun korrigiert: Nicht 3,3 Millionen, sondern 1,4 Millionen User waren gleichzeitig online. Insgesamt haben am 8. November aber 3,3 Millionen Spieler den Shooter gezockt.

Weitere Themen: Activision Blizzard

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz