Call of Duty - WW2: Ungeschnitten mit nur einer Ausnahme

André Linken
6

Der Weltkriegs-Shooter Call of Duty: WW2 wird im deutschsprachigen Raum ungeschnitten erscheinen – bis auf eine kleine Ausnahme.

8.933
Call of Duty - WW2 - Story Trailer

Der Trailer geht auf die Story von Call of Duty: WW2 ein.

Wie der Publisher Activision jetzt in einer offiziellen Pressemeldung bekannt gegeben hat, müssen Änderungen an einigen Symbolen im Spiel vorgenommen werden. Konkret sind damit „die Darstellung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen“ gemeint – also Hakenkreuze und ähnliche Symboliken.

Ansonsten aber wird es keinerlei Schnitte in der deutschen Version von Call of Duty: WW2 geben. Die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) hat den Shooter vor kurzem geprüft und ihm „keine Jugendfreigabe“ erteilt. Im Klartext: Das Spiel ist erst ab 18 Jahren freigegeben.

Call of Duty - WW2: Waffen - Liste, Bilder und Werte

Call of Duty - WW2: Vorbesteller bekommen viele Boni

PC-Spieler dürfen übrigens schon bald einen näheren Blick auf Call of Duty: WW2 werfen. Denn am 29. September 2017 beginnt für sie die Open-Beta, die bis zum 2. Oktober laufen wird. Details zum Inhalt dieser Beta-Phase sind bisher allerdings noch immer nicht bekannt. Der finale Release des Spiels ist weiterhin für den 3. November geplant.

Weitere Themen: Call of Duty, E3 2017, Infinity Ward/Sledgehammer Games

Neue Artikel von GIGA GAMES