Command & Conquer 3 - Tiberium Wars

commander@giga
237

(Dennis) Command & Conquer geht in eine neue Runde. NOD, GDI und die außerirdischen Scrin werden Eurem Kommando unterstellt und auf Tiberiumjagd geschickt. Atemberaubende Filmsequenzen und tolle Spielgrafik werden Euch in ihren Bann ziehen. Aber ist der große Hype auch berechtigt?

Command & Conquer 3 - Tiberium Wars

Morgen ist offizieller Release des neuen EA Titels, dessen Prequel vor 11 Jahren seinen Anfang nahm. Der Plot kreist wieder einmal um das mysteriöse Tiberium, welches überall auf der Erde auftaucht. Nun scheinen aber nicht nur NOD und GDI heiß auf den Rohstoff zu sein, interstellare Interessenten sind aufgetaucht, die “Scrin” genannt werden und eine ganz eigene Einstellung zum Tiberium haben.

Drei Parteien mit Affinität zu leuchtenden Kristallen bedeutet auch dieses Mal haufenweise Ärger. Ihr entscheidet Euch in der Kampagne leider nur für NOD oder GDI, denn eine Kampagne zu den Scrin fehlt gänzlich. Dafür dürft Ihr Euch aber im Multiplayer oder Skirmish auf die Seite der Aliens schlagen, die mit dem neuesten Patch schon eine kleine Entschärfung erlitten haben. Dabei ist es mittlerweile nicht mehr ungewöhnlich, das Spiele einen Patch erhalten, bevor das Spiel überhaupt erhältlich ist.

C&C 3 zeichnet sich auch im dritten Teil durch seine pompösen Zwischensequenzen aus, die teils mit hochkarätigen Schauspielern besetzt sind. “Lost” oder “Star Wars” Fans werden alte Bekannte wieder treffen. Selbstverständlich ist auch wieder Joe Kucan mit von der Partie und spielt den charismatischen Führer der Bruderschaft von NOD.

Grafisch dürft Ihr Euch auf einiges gefasst machen. Die Hardwareanforderungen sind gesalzen und dürften auf 6800 oder X800 Karten Performance Einbußen mit sich bringen. Selbstverständlich lässt sich die Grafikstufe herabsetzen, was aber nicht wirklich zur optischen Befriedigung führt.

Die Neuerungen von “Tiberium Wars” beschränken sich auf die dritte Partei, die nun in den Tiberium Krieg mit eingreift. Ansonsten bleibt C&C 3 bei alt bewährtem und hält sich damit gänzlich an die EA Philosophie. Wer das alte C&C mochte, wird auch den neuesten Teil lieben und einige Nächte an den Bildschirm gefesselt sein.

Weitere Themen: C&C Demo, Electronic Arts

Neue Artikel von GIGA GAMES