Hol Dir jetzt die neue kino.de App     Deutschland geht ins kino.de

Top Effekte in Movies - C-C-C-Computer-Combo

commander@giga
38

(Fabian) CGI, das steht für Computer Generated Imagery und somit für alles, was in modernen Filmen hin geschummelt wird. Im heutigen Kino muss alles noch größer, noch bombastischer sein und noch drei mal besser aussehen. Wir haben uns deshalb mal 10 Filme herausgesucht, die uns mit echt unechten Wunderwerken überzeugt haben.

Top Effekte in Movies - C-C-C-Computer-Combo

Es gab einmal eine Zeit, “gute, alte Zeit” genannt, in der Filme noch mit Liebe gemacht wurden. Ein Team war monatelang damit beschäftigt ein Set zu bauen, riesige Kulissen zu errichten und Modelle von Raumschiffen und Aliens zu basteln. Viele sehr gute Filme werden auch heute noch mit Modellen und Puppen gedreht, Oldschool halt. Oder der ganze Film besteht nur aus Computer-Charakteren, wie in Filmen von Pixar und Konsorten.
Aber wir beschäftigen uns heute mit all jenen Bildern, die von einem Computerhirn nachträglich ins (reale) Filmgeschehen eingebunden wurden.
Dabei geht es uns nicht um die Story, oder wie “gut” oder “schlecht” der Film war, sondern darum, wie die Computereffekte im Film eingesetzt wurden und wie gut sie rüber kamen.
In vielen TV-Serien sind Explosionen, Bullet-time und andere Effekte schon längst zu irgendwelchen Software-Unternehmen outgesourced worden. Und es ist leider billiger den Computermenschen ein bisschen Geld zu geben, als einen echten Häuserblock in die Luft zu sprengen.
PC-unterstütztes Filmmaterial kann man nachträglich noch ändern, echte Effekte müssen auf Anhieb sitzen. Und dann sind da noch Dinge, die man einfach nicht nachbauen kann . . . .
Wir sind uns sicher, dass wir ein paar sehr gute Beispiele vergessen haben. Wenn euch noch gute CGI-Montagen, -Monster oder -Movies einfallen – lasst es uns in den Comments wissen!

Platz 10: X-Men 3 (2006)

Im finalen Teil der X-Men-Trilogie finden die Menschen ein “Heilmittel” für das Mutanten-Gen. Magneto, Anführer des Mutanten-Aufstands, nimmt dies als Bedrohung war und sammelt eine Armee aus Mutanten um sich. Unter anderem auch die wieder geborene Jean Grey, die er als Gefühls-kontrollierte Phoenix gegen die X-Men einsetzt.

Wir erleben hier eine ganze Bandbreite von CGI-Effekten. Prof. Xavier wird scheinbar jünger, die Golden Gate Bridge fliegt und am Ende zerbröckelt alles auf Alcatraz zu winzigen Partikeln.
Besonders schwierig ist es immer, Menschen und CGI miteinander auf die Leinwand zu bringen. Insofern war es bestimmt echt schwer verschiedene Schauspieler im Verlauf des Films teilweise “anzubröckeln”, aufzulösen oder im Gesicht zu verändern.
Wir haben außerdem, durch die “Kräfte” der Mutanten, Wasser-, Laser-, Schwebe- und Teleportations-Effekte.
So viele verschiedene Computer-Bilder würdigen einen Platz in unserem Lineup.

Weitere Themen: C&C Demo, Electronic Arts

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz