Codename: Panzers - Cold War

Leserbeitrag
70

(Dennis) Die Codename: Panzers Serie erhält einen Tapeten Wechsel. Der zweite Weltkrieg ist passé und der Kalte Krieg steht vor der Tür. Wir werfen einen Blick in die Preview Version des Ungarischen Entwicklerstudios Storm Region. Lead Tester David Huggele steht uns dabei Rede und Antwort zu diesem RTS.

Codename: Panzers - Cold War

Durch einen fiktiven Zwischenfall eskaliert der Kalte Krieg zu einer offenen Auseinandersetzung. In insgesamt 18 Missionen übernehmt Ihr das Kommando über die NATO Truppen, wobei auch drei Missionen auf Seiten der Sovjets dabei sind.

Die Hauseigene “Gepard 3″ Grafikengine sieht zeitgemäß aus und betrifft auch das Gameplay. Nachtmissionen und der Einfluß des Wetters müssen genauso berücksichtigt werden wie Einstürzende Häuser oder die lebenswichtige Deckung. Im Grunde erinnert “Codename: Panzers” des öfteren an “Company of Heroes” von “Relic”, spielt in vielen Punkten aber eine Liga tiefer.

Das Besondere an “Stormregions” neuestem Streich ist das Ressourcen System. So erhält man die wichtigen “Prestige Points” durch das Erfüllen von Missionszielen oder vernichten von Einheiten. Diese können dann in Upgrades oder Verstärkung investiert werden, was wiederum nur an bestimmten strategischen Punkten möglich ist.

Camouflage, Radar- oder Waffen Upgrades lassen Euch Eure Truppen verbessern und Euren Vorlieben anpassen. Auf 25 Maps könnt Ihr mit bis zu acht Spielern um die Vormacht streiten oder im Coop Modus die Kampagne zu zweit Spielen. Ein Map Editor wird auch dabei sein, der Euch die Möglichkeit gibt, eigenen Inhalt zu gestalten.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz