Company of Heroes: Server werden per Steamworks am Leben erhalten

Maurice Urban

Im Sommer erscheint zwar bereits Company of Heroes 2, doch auch den mittlerweile sechs Jahre alten Vorgänger hat man bei Relic nicht vergessen. Das Team wird Company of Heroes demnächst mit Steamworks Support ausstatten, um die Online-Features des Spiels am Leben zu halten.

Company of Heroes: Server werden per Steamworks am Leben erhalten

Demnächst wird die für den Online-Modus von Company of Heroes verwendete Middleware Quazal abgeschaltet werden. Relic arbeitet deshalb mit Smoking Gun Interactive daran, das Strategiespiel auf die Steamworks Plattform zu portieren und dadurch die meisten Online-Features beizubehalten.

“Es ist unglaublich selten in dieser Industrie, dass man Server für ein sechs Jahre altes Spiel wartet, aber wir wollen unsere hingebungsvolle Fanbase unterstützen”, so Producer Greg Wilson. Am 8. April soll eine Opt-In Phase des Spiels auf Steam starten, am 7. Mai werden dann die Quazal Server endgültig abgeschaltet.

Kurz danach erscheint dann auch das Sequel: Company of Heroes 2 wurde jüngst von Sega mit einem Release-Termin am 25. Juni bedacht.

Quelle: COH2.org
Via: Polygon

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz