Counter-Strike: Global Offensive – Kein Crossplattform-Modus

Im vergangenen Jahr hatte Entwickler Valve versprochen, dass in dem neuaufgesetzten „Counter-Strike: Global Offensive“ ein Spielen über den Crossplattform-Modus ähnlich wie in „Portal 2“ möglich sein werde. Nun kommt die Ernüchterung: Es wird nicht so sein.

Counter-Strike: Global Offensive – Kein Crossplattform-Modus

Valve musste ihr Versprechen brechen. Denn wie Chet Faliszek von Valve zu verstehen gibt, würde die Weiterentwicklung der Spiele auch nach dem Release durch ein plattformübergreifendes Spielen beeinflusst werden.

„Die Beta zeigte bereits, dass wir auch die Release-Version von Counter-Strike: Global Offensive stetig updaten wollen. Deshalb müssen wir einfach die beiden Plattformen voneinander trennen, damit sie sich nicht gegenseitig ausbremsen. Daher haben wir den Crossplattform-Modus entfernt, um letztlich jede Plattform stärker zu fördern, indem wir sie nicht vermischen.“

Die Begründung klingt plausibel, immerhin müssen Patches und Updates für PlayStation 3 und Xbox 360 jeweils von Sony beziehungsweise Microsoft abgenommen werden. Das kostet Geld und Zeit – meist unterschiedlich viel. Die Frage, die sich aber dennoch stellt ist, warum es denn dann bei „Portal 2“ funktioniert hat.

Ihr könnt übrigens immernoch versuchen, in Valves Beta zu kommenDafür müsst ihr einfach den Umfragebogen ausfüllen und Daumen drücken. Viel Erfolg.

Quelle: Joystiq

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: Global Offensive Steam, Valve

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz