Advent, Advent, das Mauspad brennt

Leserbeitrag
309

(mike) Im übertragenen Sinne war dies an diesem Wochenende der Fall, denn in Köln trafen sich die besten Spieler Deutschlands zu den ESL Pro Series Finals der zwölften Saison. Dies und mehr seht ihr heute Abend bei .

Advent, Advent, das Mauspad brennt

Um 20 Uhr starten wir mit der WarCraft III Analyse der ESL Pro Series Finals. Große Schlachten wurden geschlagen, doch am Ende konnte nur ein Spieler die Nummer 1 sein. Wir zeigen euch die besten Matches, darunter auch solche, die es nicht bei ESL-TV zu sehen gab. Im Interview erzählt HasuObs von mousesports, was er von seinem neuen Teamkollegen und WC3-Superstar mouz|ToD hält, und am Telefon schildert uns SK|miou, wie er die Finals aus seiner Sicht erlebt hat.

esl_pro_series_finals_eps

Um 22 Uhr haben wir das Thema WarCraft III abgehakt – doch was ist mit den anderen Disziplinen? Wir haben Eindrücke, Bilder und Interviews von den Finals gesammelt, unter anderem von der ersten weiblichen “Teammanagerin of the Season” Susanne ‘LADY‘ Fietzek und dem Gewinner des MVP (Most Valuable Player) Awards Manuel ‘Tixo‘ Makohl. Parallel schauen wir uns an, welche Teams und Spieler in den Disziplinen Counter-Strike, Counter-Strike: Source, FIFA 2007 und Command & Conquer 3: Tiberium Wars das Rennen gemacht haben.

enemy_territory_quake_wars_etqw

Anschließend geht es weiter mit einem Shooter, der Kennern nur mit der Zunge schnalzen lässt. Wem es bei TF2 an Spieltiefe oder bei CoD4 an Geschwindigkeit fehlt, der ist eventuell bei Enemy Territory: Quake Wars richtig aufgehoben. Das flüssige Quake-Movement gepaart mit koordinierter Team-Action macht es Einsteigern nicht leicht, doch wer die ersten Stunden überstanden hat, ist meist langfristig begeistert.

http://srv014.pixpack.net/20071202041008133_enydqrgrti.png vs. http://srv013.pixpack.net/20071202041020076_syydjzyaxp.png
Heute zeigen wir euch das Match zwischen progressive e-Sports und der KomaCrew aus dem Final Cup der ESL 6on6 Cup Series, kommentiert von riCo und Mike.

timeshift

Zuletzt haben wir noch Zeit, einen Blick auf Timeshift zu werfen. Der nagelneue Ego-Shooter ohne Jugendfreigabe glänzt besonders mit dem coolen Feature, die Zeit beeinflussen zu können. Ihr habt dabei die Möglichkeit die Zeit zu bremsen, sie zu stoppen oder zurückzudrehen. Damit das auch grafisch ein Augenschmaus ist, sorgt die neuste Havok-Physik-Engine 4.5 für eine realistische Darstellung des Zeitmanipulations-Features. Dieses wurde auch in den bis zu 16 Spieler umfassenden Multiplayer-Modus implementiert, und wie das ganze genau funktioniert, erfahrt ihr in der Sendung. Und wer von euch im Besitz der deutschen Timeshift Version ist, kann diese schonmal starten. Denn wir werden gegen euch zocken! Beachtet jedoch, dass die deutsche und die englische Version nicht miteinander kompatibel sind.

Das sollte man sich nicht entgehen lassen.
heute Abend ab 20 Uhr.

Quiz wird geladen
Bist du ein E-Sport-Experte? Beweise dein Wissen im Quiz!
Welches CS:GO-Turnier hatte die meisten Besucher bisher (Stand: Dez 2015)?

Weitere Themen: Counter-Strike Demo, Valve

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz