compLexity spielt nun Counter-Strike:Source

Leserbeitrag
5

(mike) Das amerikanische Team compLexity macht weiter von sich reden. In ihrem vierstufigen Plan zur Evolution von coL wurde heute der dritte Schritt bekannt gegeben: Das Team wird in Zukunft ausschließlich Counter-Strike: Source spielen.

compLexity spielt nun Counter-Strike:Source

Hauptgrund dafür dürfte die Championship Gaming Series in den USA sein, die dieses Jahr neben zwei Konsolentiteln (Project Gotham Racing und Dead or Alive 4 für die Xbox 360) nur noch auf CS:S setzt – und das mit einem Gesamtpreisgeld in Höhe von einer Million Dollar. Kein Wunder, dass compLexity-Chef Jason ‘1‘ Lake in CS:S die Zukunft des eSports sieht. Das gesamte Statement
gibt es hier.

Der erste Schritt der “coL Evolution” war die überraschende Entlassung von Corey ‘tr1p‘ Dodd und Justin ‘sunman‘ Summy. Beide waren über zwei Jahre Bestandteil des Teams, konnten zuletzt aber nicht mehr den hohen Erwartungen des Managers gerecht werden. Um Gegenzug wurden im zweiten Schritt Ronald ‘Rambo‘ Kim vom Erzrivalen Team 3D sowie Marcus ‘zet‘ Sundström von NiP ins Boot geholt.

Counter-Strike:Source Lineup von compLexity:

    Ronald ‘Rambo‘ Kim
    Marcus ‘zet‘ Sundström
    Danny ‘fRoD‘ Montaner
    Tyler ‘Storm‘ Wood
    Matt ‘Warden‘ Dickens

Im März soll die Qualifikation zur CGS starten, zuvor werden sich die neuen CS:S Lineups der amerikanischen Topteams jedoch schon in der CEVO-P-Source-Liga begegnen.

Quiz wird geladen
Bist du ein E-Sport-Experte? Beweise dein Wissen im Quiz!
Welches CS:GO-Turnier hatte die meisten Besucher bisher (Stand: Dez 2015)?

Weitere Themen: Counter-Strike Demo, Valve

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz