GIGAGAMESS 2006 Endstand - GIGAGAMES 2006 Endstand

Leserbeitrag

(Benedikt) Hört sich komisch an, ist aber so: Der Russe Deadman von SK Gaming hat das russische Event GIGAGAMES 2006 in Moskau gewonnen. Neben WC3 wurden auch noch Quake 4 und natürlich Counter-Strike gespielt.

GIGAGAMESS 2006 Endstand - GIGAGAMES 2006 Endstand

SK.Andrey aka Deadman setzte sich am Ende aus dem Lowerbracket kommend gegen Neytoph durch, der ihn zuvor ins Lowerbracket geschickt hatte. Dort konnte der erfolgreiche Nightelf sich gegen Xyligan durchsetzen, um dann im Finale beide Spiele mit 2:0 für sich zu entscheiden. Für diese Leistung gab es dann 1000$, Hardware und eine Limousine voll Girls, kein Witz.

Das CS Turnier wurde zwar von Russen gewonnen, aber viele Weißrussen konnten sich einen Platz in den Top 10 erobern. Virtus.pro nimmt als erster 3500 Dollar und ansonsten das gleiche wie Deadman mit nach Hause, inklsuive der weiblichen Begeleitung.

Zu guter letzt Quake 4, dort waren zwar haufenweise Russen vertreten, aber am Ende setzte sich der Weißrusse hooraihunter gegen den aus Russland kommenden Cast durch.

Quiz wird geladen
Bist du ein E-Sport-Experte? Beweise dein Wissen im Quiz!
Welches CS:GO-Turnier hatte die meisten Besucher bisher (Stand: Dez 2015)?

Weitere Themen: Counter-Strike Demo, Valve

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz