Killerspieldebatte - "Germany bans public play of Counter-Strike"

Leserbeitrag
39

Vor kurzem wurde die LAN-Party ”convention x-treme” von der Gemeindeverwaltung von Karlsdorf-Neuthard verboten. Der Grund sind die Computerspiele ”CounterStrike 1.6” (dt.) und ”Warcraft III”, wobei letzteres übrigens auch als Killerspiel bezeichnet wird.

Für den 29. August wurden bereits Demonstrationen gegen dieses Vorgehen der Gemeinde angekündigt.

Nun berichten auch internationale Magazine über das Verbot. Kopfschütteln macht sich breit.

”It seems Germany is at it again, this time setting their eyes upon Valve’s extremely popular Counter-Strike series. Legislation was recently passed that now makes it illegal to play Counter-Strike in public.” (digitalbattle.com)

Quiz wird geladen
Bist du ein E-Sport-Experte? Beweise dein Wissen im Quiz!
Welches CS:GO-Turnier hatte die meisten Besucher bisher (Stand: Dez 2015)?

Weitere Themen: Counter-Strike Demo, Valve

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz