Schweiz - Killerspiele in der Schweiz verboten!

Leserbeitrag

Jetzt erwischt es also auch noch die Schweizer: Sogenannte ”Killerspiele” sollen nun laut Gesetzesinitiative 09.3422 in der Schweiz verboten werden. Am 18.03 nahm der Schweizer Ständerat eben diesen Gesetzesentwurf an, und hat sich somit verpflichtet, den Verkauf, die Verbreitung und die Weitergabe von Spielen, ”in denen grausame Gewalttätigkeiten gegen Menschen und menschenähnliche Wesen zum Spielerfolg beitragen”, zu verbieten.

Laut Sozialdemokratin Evi Allemann wird das Verbot allerdings nur für vereinzelnde Spiele gelten, ähnlich wie in Deutschland. Manhunt und Mortal Kombat werden beispielsweise wohl verboten werden, wobei ein Verbot von Counter-Strike eher fraglich ist.

Quiz wird geladen
Bist du ein E-Sport-Experte? Beweise dein Wissen im Quiz!
Welches CS:GO-Turnier hatte die meisten Besucher bisher (Stand: Dez 2015)?

Weitere Themen: Killerspiele, Counter-Strike Demo, Valve

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz