talk 22 05 07 - Was macht eigentlich...?

Leserbeitrag
22

(cw) eSports gibt es seit vielen Jahren, viele sind mit ihm groß geworden und manch bekannter eSportler ist schon den Weg in die Inaktivität gegangen. Aber was macht jemand, der sein Leben ehemals einem Spiel gewidmet hatte eigentlich danach. Wir haben mal nachgefragt.

talk 22 05 07 - Was macht eigentlich...?

Manchem fällt es leicht mit dem Spielen aufzuhören, manchem schwer. Der eine bleibt hinter den Kulissen aktiv, der andere verabschiedet sich vollkommen von seinem Computer. Die Art und Weise, wie ehmalige eSportler mit dem Ende ihrer Karriere umgehen, kann sehr unterschiedlich sein. Wir haben vier Exemplare der Gattung “inaktiver eSportler” gesucht und gefunden. Host Christian Wopen fragt sie über ihre Vergangenheit und ihre Gegenwart aus. Schwelgt mit uns in Erinnerungen und findet so manch lustiges Detail heraus.

Warcraft III:

Thomas ‘SK.Storm’ Schultz war jahrelang einer der besten WarCraft III Spieler Deutschland. Als Human nahm er bis zur Season V an allen ESL Pro Series teil, verzeichnete mit seinem Team SK-Gaming eine Menge Erfolge und wohnt heute in Köln. Was er da genau macht und was ihn noch immer mit SK-Gaming und WarCraft III verbindet erfahrt Ihr im Talk.

Johannes ‘Modo’ Loscher war zusammen mit seinem Ally Matzerg Teil des besten WarCraft III Teams Deutschlands. Auf der ersten, damals noch im 2on2 Modus ausgetragenen ESL Pro Series Finals wurden die beiden Dritter. Von KdG wechselten sie zu mTw und begründeten dort das erste Wc3 Squad mit. Modo ist vor allem durch seine nette und positiv verrückte Art noch vielen in Erinnerung.

Counter-Strike

Michael ‘Speiky’ Schmidt spielte vor allem für mTw und ist dort noch heute wiederzufinden, allerdings momentan nicht als Counter-Striker. Bereits 2003 hing er die Maus an den Nagel. Das damalige team feierte zahlreiche Erfolge und erlebte die Anfänge des eSports am eigenen Leib. So gibt es auch die ein oder andere nette Anekdote zu früher zu hören.

Konsta ‘Koj’ Tiihonen, Sohn finnischer Eltern und ebenfalls Counter-Strike Jünger. Er spielte ebenfalls vor allem für mTw, später kurzeitig noch für mousesports. Konsta war somit Teammate von Speiky, aber nicht nur das. Er war Captain des deutschen Nationalteams und beendete seine Karriere mit folgendem Gedicht:

Alles schön. Und gut. Ich gehe. Vorerst. TeamGer hat Nils. mTw.cs Ideen. Der macht das schon. Die auch. Zuckersüß. Drei Jahre Counterstrike. Eins als Newb. Und zwei als mTwler. Vertan? Bestimmt. Inaktiv. So halb. Vielleicht noch ESL. Mal seh”n. Studium die Zweite. BWL. Ein Traum. Vielen Dank. Viel Glück.

Es lohnt sich wirklich, die alten Recken noch einmal zu Wort kommen zu lassen und Ihr solltet es nicht verpassen. User können den Talk um 19 Uhr sehen, bei solltet Ihr um 0 Uhr einschalten.

Quiz wird geladen
Bist du ein E-Sport-Experte? Beweise dein Wissen im Quiz!
Welches CS:GO-Turnier hatte die meisten Besucher bisher (Stand: Dez 2015)?

Weitere Themen: Counter-Strike Demo, Valve

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz