Virtus.Pro eröffnet eSports-Schule

Leserbeitrag
4

(LiMO) Der russische Erfolgsclan Virtus.Pro möchte demnächst eine eSport-Schule in Moskau eröffnen und damit jungen Nachwuchsspielern die Chance geben, mit den Profis zu trainieren.

Virtus.Pro eröffnet eSports-Schule

Momentan sollen die Aspiranten von dem Virtus.Pro-Spieler Konstantin “groove” Pikiner trainiert werden, jedoch soll später das komplette Counter-Strike Squad den Nachwuchs unterrichten.

Die Kosten:

90 Dollar für den Basiskurs, bei dem die Jugendlichen mit den Maps und Waffen umzugehen lernen, sowie das Pauken von offensiven und defensiven Taktiken.

110 Dollar für den erweiterten Kurs. Hier lernen die Schüler wie man ein Spiel analysiert, selbst Taktiken für eine Map entwirft und wie diese einsetzbar sind.

Am 18. Juni startet die eSports-Schule von Virtus.Pro im moskauer Internetcafe “Click-net”.
Vorgesehen sind Gruppen mit je 10 Schülern, die 5 Mal pro Woche trainieren.

Quiz wird geladen
Bist du ein E-Sport-Experte? Beweise dein Wissen im Quiz!
Welches CS:GO-Turnier hatte die meisten Besucher bisher (Stand: Dez 2015)?

Weitere Themen: E-Sport, Counter-Strike Demo, Valve

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz