Wieder Veränderungen bei SK Gaming

Leserbeitrag
1

(Benedikt) Das neu zusammengestellte Counter-Strike Team von bds & Co scheint mal wieder nicht perfekt genug zu sein. Nachdem man vor kurzem alles umkrempelte und Altstars auf die Straße setzte, rudert der schwedische Manager nun zurück und findet einen alten Bekannten wieder: fisker.

Wieder Veränderungen bei SK Gaming

Das enttäuschende Abschneiden der Schweden auf den shgOpen, bleibt also nicht ohne Konsequenz. Entgegen aller Aussagen scheint bds folglich schon wieder Zweifel an seiner Wahl zu haben. Um die Probleme bei der Kommunikation im Spiel zu verbessern, holt er kurzerhand fisker zurück ins Team.

Dass der Altstar nicht auf der Bank versauern will, macht er in einem kurzen Interview eindeutig klar. Wer am Ende aus dem Stammteam fliegt, scheint also vorerst offen zu sein.


allen
fisker
RobbaN
Snajdan
SpawN
vilden

bds (Manager)

Alles in allem eine etwas kurios angehauchte Geschichte, schreibt SK doch wörtlich über fisker: “With his magic energy, superb skill and great experience, we feel that this is the final piece to make this team complete….”. Nicht weniger als das genaue Gegenteil fand sich als Begründung für den ursprünglichen Rausschmiss. Als Beispiel das folgende Zitat von fragibe.com: “…but as I’ve told him it feels as if he’s lost his fire and without it it’s hard to perform well and evenly on the high level of CS that’s been developed today. ..”

Quiz wird geladen
Bist du ein E-Sport-Experte? Beweise dein Wissen im Quiz!
Welches CS:GO-Turnier hatte die meisten Besucher bisher (Stand: Dez 2015)?

Weitere Themen: Counter-Strike Demo, Valve

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz