Nachdem sich die Gerüchte um ein Spyro HD-Remaster bereits türmten, soll Kotaku UK jetzt nicht nur aus zuverlässigen Quellen erfahren haben, dass es kommt, sondern sogar wann.

Schon als sein Crash Bandicoot-Remaster ein voller Erfolg war, äußerte das Entwicklerstudio Vicarious Visions Interesse daran, auch andere PS1-Klassiker aufzuhübschen. Zu der Zeit war neben einem Spyro-Remaster auch eine Neuauflage von Crash Team Racing im Gespräch. Laut eigener Aussage würden sie nur noch auf grünes Licht vom Publisher Activision warten.

Nachdem vor kurzem ein GB Eye Lizenz-Manager einen 5 Jahres-Plan mit Remaster-Klassikern in Aussicht stellte, schien eigentlich nur noch eine offizielle Ankündigung zu fehlen. Jetzt erfuhr Kotaku UK aus verschiedenen Quellen, dass Vicarious Visions längst an dem Spyro-Remaster arbeitet. Die HD Trilogy soll die drei ersten Teile „Spyro the Dragon“, „Ripto’s Rage“ und „Year of the Dragon“ beinhalten.

Neben verbesserter Grafik, neu aufgenommenen Soundtrack und schöneren Animationen wird die Trilogy vermutlich auch die gestrichenen Inhalte aus den Originalteilen erstmals zeigen. Activision soll das Remaster erst im März 2018 ankündigen, woraufhin es dann erst zwischen Juli und September 2018 für die PlayStation 4 erscheinen wird.

Gut, dann kann ein weiterer Klassiker von der Liste gestrichen werden, es fehlen nur noch 8:

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Diese 9 PS1-Klassiker sollten definitiv eine Remastered-Version bekommen

Der zuständige Chef-Entwickler kam bereits in der Vergangenheit mit dem Spyro-Franchise in Berührung, als er am Ableger Skylanders mitarbeitete. Da die Spyro Remaster Trilogy aber weder offiziell bestätigt noch negiert worden ist, ist die Aussage des Magazins zunächst noch mit Vorsicht zu genießen. Freust du dich auf Spyro? Sag uns deine Meinung!

Weitere Themen

* gesponsorter Link