Crysis 2 – Kleine Einsicht in Crysis 2

von
Leserbeitrag

Herzlich Willkommen zu einem Spiel Bericht über Crysis 2. Setzt euch schon einmal und haltet euch gut fest.

Zunächst muss Ich sagen, dass die CryEnginge 3 einem wirklich den Unterkiefer drei Stockwerke tiefer fallen lässt. Die Grafik ist der absolute Wahnsinn und lässt einen denken, ein unsichtbarer Kobold schüttet einem gerade Wasser über den Bildschirm, wenn man durch eine Wasserfontäne läuft. Klingt komisch, ist aber so. Man muss es einfach selbst erlebt haben.

 

Singleplayer

Tausende Nachrichten schießen durch die Boxen und man hört nur Katastrophen. Dies sind die ersten Bilder, welche man zu sehen bekommt bevor einem der sageumwobenen Nanosuit von einem Offizier ´´auf gebürgt´´ wird, um seine Mission zu vollenden. Die Story macht Spaß und lässt keine Langeweile aufkommen. Auch die Fähigkeiten und Geheimnisse um den Nanosuit, werden nicht direkt am Anfang preisgegeben, sondern werden nach und nach im Spiel bekannt und können anschließend freigeschaltet werden. Allerdings kommt man sich nach der Zeit etwas wie eine Marionette vor, da man von einem Commander zum nächsten gereicht wird (ähnlich wie ein Joint die Runde macht) und nur herumkommandiert wird wobei einem einige Leute ziemlich auf den Zahn fühlen wollen. Nicht zu empfehlen ist die Armor Mode Proximity Alarm . Diese warnt den Spieler, wenn sich ein Gegner in der Nähe befindet. Ist für den Multiplayer von Vorteil, jedoch nicht für den Singleplayer. Da der Anzug die Soldaten als Feind ansieht, man selbst aber mit diesen zusammen ´´arbeitet´´, tritt ständig ein sehr ungemütlicher Ton auf um zu warnen: ,,Vorsicht Gegner!´´. Da man im Spiel jedoch sehr oft mit dem Militär zusammen wirkt, treibt dieser ´´wunderschöne´´ Ton einen in den absoluten Wahnsinn. An dieser Stelle einfach einen anderen Modus wählen, z.B Threat Tracer, dieser zeigt die Bewegungen der Gegnerischen Geschosse an und verwandelt den Bildschirm für kurze Zeit in eine Lasershow.

Multiplayer

Der Multiplayer ist quasi ein Standard Ego-Shooter Multiplayer wie man Ihn schon kennt. Lediglich andere Waffen wurden verwendet, doch die Eigenschaften des Nanosuit machen das ´´Standard´´ wieder wett. Weiterhin kennt man auch schon aus anderen Spielen die Bonus-Features, die ab einer bestimmten Kill-Rate bzw. in diesem Fall den gesammelten Marken, freigeschaltet werden. Lediglich gehen einem die Cheater ziemlich auf die Nerven und diese lassen sich auch schnell entlarven. Crytek will es aber bereits zum ersten Update den Cheatern etwas erschweren.

 

Sound

,,Darf es noch etwas mehr sein?´´ Sehr gerne sogar. Der Sound lässt ein wenig zu wünschen übrig, da hätte Crytek sich gerne eine Scheibe von EA’s ´´Medal of Honor´´ abschneiden können. Jedoch die einzelnen Sounds für den Nanosuit sind perfekt getroffen.

 

Grafik

Wie oben schon beschrieben lässt die Grafik eine Bewegung in der Hose zu und ist ein wahres Festessen für die Augen. Die CryEngine 3 haut einen Wahrig aus den Socken. Die Feinheiten bei Einstürzen oder Wasser ist wirklich atemberaubend. Der komplette Bildschirm bewegt sich mit dem Spieler, man steckt quasi selbst in dem Nanosuit und rennt durch die Karten.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: Crysis Wreckage, Crysis 2 Demo, Crysis, Electronic Arts


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz