Crysis 3: Crytek möchte das Franchise nicht weggeben

von

Crytek hat zuletzt recht offen über die Zukunft des Crysis Franchises geredet. Das Universum soll definitiv fortgeführt werden und anscheinend wird man dies auch mit dem gewohnten Team machen.

Crysis 3: Crytek möchte das Franchise nicht weggeben

Crysis 3 Producer Mike Read verriet im Interview mit AusGamers, dass man unbedingt an der Marke festhalten möchte und auch nicht beabsichtigt, das Franchise an einen externen Entwickler abzugeben – so wie es etwa Epic Games mit Gears of War. Judgment gemacht hat.

“Ich glaube nicht. Crysis hat Crytek wirklich dabei geholfen, es zu dem zu machen, was es heute ist. Von der CryEngine 2 beim ersten Crysis, bis zur CryEngine 3, der Anzahl von Lizenznehmern und wie wir uns in ganz vielen unterschiedlichen Facetten ausweiten. Wir bewegen uns in eine ganze Reihe von verschiedenen Richtungen.”

Crytek arbeitet derzeit selber an einem externen Projekt. Ob Homefront 2 tatsächlich zustande kommt, ist derzeit aber eher fraglich – schließlich steckt Publisher THQ mitten im Insolvenzverfahren. Vielleicht schnappt sich ja ein anderer Publisher die Lizenz.

Am 22. Februar kommt Crysis 3 für PC, Xbox 360 und PS3 heraus. Das komplette Interview mit Read gibt’s bei den Kollegen von AusGamers.

Crysis 3

Weitere Themen: gamescom 2013 – Alle Infos, das Gewinnspiel und wo ihr uns treffen könnt, Crytek


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz