Crysis: Crytek plant vierten Ableger, aber kein Crysis 4

von

Anfang nächsten Jahres erscheint Crysis 3, doch Entwickler Crytek schmiedet bereits Pläne für die Zukunft. Zwar wird man die Story rund um Prophet abschließen, das Franchise wird jedoch wohl bestehen bleiben.

Crysis: Crytek plant vierten Ableger, aber kein Crysis 4

Crytek Boss Cevat Yerli verriet im Interview mit Eurogamer, dass man derzeit über die Fortführung des Franchises nachdenkt. Crysis 3 stellt zwar das Ende der derzeitigen Storyline dar, man ist aber zuversichtlich, dass das Universum genug Stoff für weitere Titel bietet.

“Wir sind über die DNA von Crysis begeistert. Es kann wirklich etliche Titel innerhalb des Franchises geben. Anders als bei Far Cry fühlen wir uns bei Crysis wirklich sehr flexibel”, so Yerli. “Ich würde es nicht Crysis 4 nennen, weil es irreführend wäre. Wir wollen Prophets Geschichte beenden und Crysis 4 würde implizieren, dass die Geschichte weitergeht.”

Crytek hatte vor einiger Zeit einmal verlauten lassen, dass man nach Homefront 2 nur noch free-to-play Titel produzieren möchte. Auch für das Crysis Franchise gibt es solch einen Plan, möglicherweise plant man laut Yerli sogar eine Mischung aus free-to-play und dem klassischen Retail-Modell.

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Release

Weitere Themen: gamescom 2014: Das müsst ihr wissen – Tickets, Wildcards, Spiele und Termin, Crytek


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz