Angebliche Crysis-Benchmarks aufgetaucht

Leserbeitrag
45

(Holger) Wer sich bereits auf den Shooter Crysis freut, dürfte sich aufgrund der jetzt aufgetauchten Benchmarks schon mal überlegen, ob der heimische PC nicht doch einer Frischzellenkur unterzogen werden sollte.

Angebliche Crysis-Benchmarks aufgetaucht

Die Tests einer asiatischen Seite, sollten sie denn der Realität entsprechen, wurden mit einem für aktuelle Maßstäbe sehr schnellem System gemacht. Nicht weniger als ein Quad-Core Core 2 Extreme QX6700 mit 2,66 GHz, einem SLI-Gespann bestehend aus zwei GeForce 8800GTX, 4 GByte Hauptspeicher und einer PhysX-Karte standen dem Spiel zur Verfügung. Da es sich um ein DirectX-10-Spiel handelte, kam Windows Vista zum Einsatz. Darin könnte eventuell auch noch ein Grund für die sehr durchwachsenen Zahlen liegen.

Die Benchmarks auf Hardspell.com wurden in drei verschiedenen Auflösungen durchgeführt: 1.024 x 768, 1.280 x 1.024 und zu guter Letzt noch 2.560 x 1.600. Letztere ist mit einem Durchschnittswert von gerade einmal 1,7 fps absolut unspielbar. Bei den anderen Auflösungen sieht es da schon besser aus: 43,9 fps bei 1.024 x 768 beziehungsweise 36,8 fps bei 1.280 x 1.024 sind zwar keine berauschenden Werte für ein System dieser Klasse, lassen aber noch hoffen, dass sich bis zur finalen Version von Crysis und besser werdenden Grafiktreibern für Vista noch einiges ändern wird.

Weitere Themen: Crysis Wreckage, Electronic Arts

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz