Crysis - Patch-Support eingestellt

Leserbeitrag
19

(Max) Seit November letzten Jahres ist nun Crysis auf dem Markt und hat mittlerweile einige Patches von Entwickler Crytek spendiert bekommen. Eigentlich sollte der neue Softwareflicken in der Version 1.3 schon in Kürze zum Download feilgeboten werden und den hoch dekorierten Ego-Shooter von letzten Bugs und Balancing-Problemen befreien. Doch daraus wird vorerst nichts – den Patch-Support stampfte Crytek nämlich kurzerhand ein.

Crysis - Patch-Support eingestellt

Davon betroffen sind auch die Arbeiten an dem “Linux Dedicated Server”. Konkrete Gründe für diese schockierende Entscheidung hält Crytek bislang unter Verschluss. Der aktuellen Ausgabe des Crysis “Monthly” zufolge dürften die enttäuschten Fans aber in naher Zukunft mit Antworten rechnen. Derweil ranken sich Gerüchte, dass die Einstellung des Patch-Supports etwas mit dem vermeintlichen “Warzone”-Add On zu tun haben könnte. Ein weiterer Faktor könnte die Abkehr von “PC-exklusiven” Spielen des Unternehmens sein. Möglicherweise möchte Crytek die Ressourcen einfach nur für andere Projekte nutzen.

Weitere Themen: Crysis Wreckage, Electronic Arts

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz