CD Projekt Red: Keine Mikrotransaktionen in Cyberpunk 2077 – „Gier überlassen wir anderen“

Sandro Kreitlow

Nach einem Interview sorgten sich Fans von CD Projekt Red (The Witcher-Reihe) um Mikrotransaktionen in Cyberpunk 2077. Doch nun beruhigt das polnische Entwicklerstudio die Spieler – inklusive Seitenhieb gegen andere Studios.

Mit diesem Trailer wurde Cyberpunk 2077 einst angekündigt: 

3.190
Cyberpunk 2077 Teaser Trailer

Cyberpunk 2077 wurde bereits Anfang 2013 angekündigt. Die Entwicklung begann allerdings erst später nach dem Release von The Witcher 3. Im Interview mit der polnischen Webseite Puls Bisznesu verrät der Game Director Adam Kiciński, dass es in jüngster Vergangenheit keinerlei Entwicklungsprobleme gab und das Entwicklerteam mit den bisherigen Resultaten zufrieden sei:

„Die Engine steht und läuft. Natürlich wird sie weiter entwickelt. Bei jedem unserer Spiele mussten wir aber auch neue Technologien entwickeln und dieses Mal war es genauso. Es muss zu unseren Bedürfnissen des spezifischen Titels und der Welt passen, die wir erschaffen und es muss auf die Möglichkeiten der verfügbaren Geräte auf dem Markt abgestimmt sein. Also muss die Engine ständig aktualisiert werden – diese Modifikationen treten meist zu einem sehr späten Zeitpunkt ein.“

Im weiteren Verlauf des Interviews erzählt Kiciński, dass das Studio vermehrt auf Online-Möglichkeiten setzen will, um auch langfristig Gewinne zu erzielen. Diese Aussage sorgte für Sorge bei den Spielern: Wird auch CD Projekt Red in ihrem kommenden Spiel Mikrotransaktionen einbauen?

Lust auf das Cyberpunk-Genre? Neben Cyberpunk 2077 solltest du ein Auge auf vier weitere Spiele werfen: 

5 kommende Cyberpunk-Spiele, die du nicht verpassen solltest

Um die Fans zu beschwichtigen, haben die Entwickler auf Twitter reagiert und ein paar klare Worte an die Spieler gerichtet:

„Keine Sorge. Wenn ihr an Cyberpunk 2077 denkt, erwartet nicht weniger als bei The Witcher 3 – riesiger Singleplayer, offene Welt, storygetriebenes RPG. Keine versteckten Fallen, ihr bekommt das, was ihr bezahlt – keinen Scheiß, nur ein ehrliches Spiel wie bei Wild Hunt. Gier überlassen wir anderen.“

Damit zeigt sich CD Projekt Red ehrlich und spricht sich klar und deutliche gegen unfaire Mikrotransaktionen aus, die beispielsweise EA mit Star Wars Battlefront 2 plante, zum Release aber immerhin vorerst entfernte. Cyberpunk 2077 hat noch kein Releasedatum erhalten.

Weitere Themen: E3 2017, CD Projekt

Neue Artikel von GIGA GAMES