Dark and Light

Zur Website für Windows

Man stelle sich ARK: Survival Evolved ohne Dinos, dafür aber mit Feen und Zauberern vor – und schon kennt ihr Dark and Light. Na gut, so einfach beschrieben ist das Spiel dann doch nicht. Immerhin gibt es einige Unterschiede zum Dino-Abenteuer. Wer ARK aber mag, wird definitiv auch Dark and Light lieben.

Dass sich Survival-Action-MMORPGs gut verkaufen, ist spätestens seit ARK klar. Conan Exiles zeigte noch einmal deutlich, wie viel Potenzial hier herauszuholen ist. Dabei ist Dark and Light kein neues Spiel. Denn es wurde bereits 2006 veröffentlicht, fiel aber damals wegen zahlreicher Bugs und fehlender, versprochener Inhalte auf.

Nach zwei Jahren wurden die Server abgeschaltet und der damalige Entwickler, NPCube, gab das Projekt an Snail Games ab. Witzigerweise ist dieses Entwicklungsstudio direkter Parnter von Studio Wildcard, also den ARK-Machern. Die beiden Spiele haben also viel mehr Gemeinsamkeiten, als eigentlich vermutet.

160
Dark and Light: Announcement Trailer

Das “ARK” in Dark steht für ähnliche Kreaturen, Crafting, Skills und Basenbau

Wie auch in ARK besteht das Gameplay von Dark and Light aus Kampf-, Survival- und Erkundungselementen. Ihr könnt als Einzelspieler in der Welt von Archos überleben, jedoch ist Dark and Light, laut Entwickler, deutlich für eine kooperative Spielweise ausgelegt. Der Planet und seine Texturen sind wunderschön anzusehen – wenn man den entsprechenden PC dafür hat. Die empfohlenen Anforderungen werden mit einer GeForce GTX 1070, 16 GB RAM und einem Intel-i7-Prozessor mit sechs Kernen betitelt. Doch selbst mit dieser Peripherie ist es schwierig, dem Spiel die Schönheit aus dem Trailer zu geben.

ARK - Survival Evolved: Die krassesten Häuser und Basen von Spielern

Im Gegensatz zum Dino-Spiel bietet euch Dark and Light keinen Kampf ums nackte Überleben. Vielmehr entdeckt ihr die Welt und seht euch im Zweikampf mit anderen Zauberern wieder. Zudem erschafft ihr Objekte mithilfe von Zaubern und Hexerei. Nebenbei könnt ihr aber auch Kreaturen zähmen. Zu Beginn wählt ihr eine von drei Fraktionen. Je nach Wahl könnt ihr dann mit anderen Spielern aus eurer Gruppe gegen die anderen beiden Fraktionen kämpfen.

Snail Games, der Entwickler hinter Dark and Light, arbeitet mit Studio Wildcard, dem Entwickler hinter ARK, zusammen. Der VR-Ableger ARK Park entsteht in Kooperation zwischen den beiden Studios. Zudem wurde Wildcard vor einiger Zeit von einer Tochterfirma des Mutterkonzerns von Snail Games übernommen. Die beiden Entwicklungsstudios gehören also zu einer Unternehmensgruppe und sind somit Partner.

Release, Plattformen und Infos

Dark and Light erschien am 20. Juli 2017 als Early-Access-Version. Das Spiel ist bereits seit Jahren in der Entwicklung. Vor etwa zehn Jahren übernahm Snail Games letztendlich das gescheiterte Projekt und baut es seitdem komplett neu auf. Es gibt also keine Inhalte mehr, die ihr vielleicht schon aus dem “ersten Teil” des Spiels kennt. Alle Mechaniken und Inhalte wurden neu entwickelt. Im Herbst 2018 soll Dark and Light dann letztendlich als Vollversion erhältlich sein.

Bisher gibt es das Abenteuer-MMORPG lediglich für den PC. Wer Dark and Light spielen will, braucht mindestens einen Prozessor mit vier Kernen (Intel i5-2500K) sowie 4 GB Arbeitsspeicher und eine GTX 660. Schaufelt ihr jetzt noch 50 GB auf eurer Festplatte frei, könnt ihr die Welt von Archos erkunden.

Beschreibung von

Alle Artikel zu Dark and Light