Dark Souls 2: Director hat kein Interesse an weiteren Sequels

Hidetaka Miyazaki ist zwar nicht mehr direkt an Dark Souls 2 beteiligt, der Game Director des ersten Teils ist vom Nachfolger dennoch überzeugt. Ein Sequel scheint Miyazaki aber auch genug zu sein.

Dark Souls 2: Director hat kein Interesse an weiteren Sequels

Gegenüber EDGE meinte Miyazaki, dass er einer Ausschlachtung des Franchises wohl eher kritisch gegenüberstehen würde. Dark Souls soll demnach nicht zu einer langjährigen RPG-Reihe à la Final Fantasy werden.

“Ich würde mich nicht wirklich für den Release eines Dark Souls VIII interessieren. Darum geht es einfach nicht”, so Miyazaki. “Es geht darum, was die Fans wollen. Wir wollen ihren Erwartungen treu bleiben.”

Bei Dark Souls 2 gibt Miyazaki seine Rolle an die Kollegen bei From Software ab und widmet sich lieber einem anderen, noch unbekannten Projekt.

“Es stimmt, dass ich etwas traurig darüber bin, nicht in der Entwicklung von Dark Souls 2 involviert zu sein – einfach weil ich an Demon’s Souls und Dark Souls in den letzten fünf Jahren gearbeitet habe. Ich liebe diese beiden Titel, aber gleichzeitig ist dies vielleicht die Zeit, neue Inspiration zu finden.”

“Ich freue mich darauf, Dark Souls 2 zu spielen”, meint Miyazaki weiter. “Jeder weiß, was der Kern von Dark Souls ist – das Entwicklerteam, die Fans, die Medien – und das wird sich niemals ändern.”

“Dark Souls 2″ erscheint voraussichtlich Ende des Jahres.

Via: VG247

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: From Software

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz