Dark Souls 3: Spieler invaden - "Roter Augapfel"-Fundort im Video

Christopher Bahner

Die Nutzung des Gegenstands “Roter Augapfel” erlaubt es euch in Dark Souls 3 grenzenlos die Welten anderer Spieler als Finstergeist zu überfallen. Wir zeigen euch in diesem Guide, wie ihr Spieler invaden könnt und verraten euch die genauen Schritte und den Fundort zum Item “Roter Augapfel”.

Spielt ihr gerne PvP in Dark Souls 3 darf der Rote Augapfel in eurem Inventar nicht fehlen. Dieses Onlinespiel-Objekt erlaubt es euch nach Welten anderer Spieler zu suchen, in die ihr dann als Phantom einfallen könnt, um ihn zu finden und zu besiegen. Wir zeigen euch den genauen Fundort des roten Augapfels, der etwas mit dem mysteriösen NPC Leonhard, der Ringfinger zu tun hat.

23.640
Dark Souls 3 Launch Trailer
9 Spiele, die als „das nächste Dark Souls“ angepriesen werden

Dark Souls 3: Spieler invaden – so geht’s

Schon relativ früh in Dark Souls 3 werdet ihr an manchen Stellen geborstene rote Augäpfel finden. Diese könnt ihr aber leider nur jeweils einmal verwenden um andere Spieler zu invaden. Viel besser ist da der rote Augapfel, der es euch unbegrenzt oft ermöglicht. Jedoch müsst ihr einige Schritte absolvieren und mit dem NPC Leonhard, der Ringfinger sprechen, um den roten Augapfel zu finden.

dark-souls-3-roter-augapfel

Leonhard, der Ringfinger

Leonhard, der Ringfinger ist ein mysteriöser NPC, der mit Vorliebe in die Welten anderer Spieler eindringt, um die Stärke ihrer Glut in sich aufzunehmen. Ihr findet ihn Im Feuerband-Schrein, wo er oben neben dem Thron von König Lothric lehnt. Er ist nicht von Beginn an dort und ihr müsst erst ein wenig in der Story voranschreiten, damit er auftaucht.

Dark Souls 3: Einsteiger-Tipps und Guide für den perfekten Start

Beim ersten Treffen wird Leonhard euch 5 geborstene rote Augäpfel überreichen und euch ermutigen andere Welten zu überfallen. Danach müsst ihr wieder weiter in der Welt vorankommen, bevor er euch die Quest zum Finden des roten Augapfels gibt. Bei uns war es nach dem Kampf gegen den Boss Fluchverderbtes Großholz soweit, das wir wieder mit ihm sprechen konnten.

Er zeigt sich dann beeindruckt von eurem Fortschritt und gibt euch den Aufzugsraum-Schlüssel, der zu einem Fahrstuhl hinunter in eine Zelle führt, in der ein Finstergeist eingeschlossen ist. Dieser besitzt laut Leonhard einen makellosen roten Augapfel.

Roter Augapfel – Fundort

Der Weg ist nun klar. Teleportiert euch vom Feuerband-Schrein aus zum Leuchtfeuer beim Turm auf der Mauer. Geht dann zwei Etagen hinunter und nehmt in diesem Raum die Leiter im hinterem Bereich hinunter. Unten angekommen befindet sich die Aufzugsraum-Tür rechts hinter euch. Den genauen Weg vom Leuchtfeuer aus seht ihr auch noch einmal im folgenden Video.

850
Dark Souls 3: Weg zum Aufzugsraum

Fahrt anschließend den Aufzug hinunter und ihr kommt in ein kreisrundes Verließ, wo der Finstergeist in der Mitte steht, euch den Rücken zugekehrt. Nähert ihm euch langsam und beginnt den Kampf mit einem schweren Angriff in seinen Rücken. Der Kampf ist nicht sonderlich schwierig. Ihr könnt seinen Attacken leicht ausweichen und ihn anschließend mit Backstabs schnell erledigen. Als Beute bekommt ihr dann von ihm den roten Augapfel. Den Kampf und Loot seht ihr auch noch einmal im folgenden Video.

238
Dark Souls 3: Roter Augapfel - Fundort

Nun kann der PvP-Spaß losgehen und ihr könnt unbegrenzt in die Welten anderer Spieler einfallen. Bei uns lest ihr auch, wie ihr früh im Spiel ein Schild mit 100% Schadensminderung findet oder wie ihr schnell das Uchigatana bekommt.

Quiz wird geladen
Wie gut kennst du Dark Souls? (Quiz)
Welcher Charaktername taucht sowohl in Dark Souls, als auch in Demon’s Souls und Bloodborne auf?

Im kommenden Jahr geht Dark Souls mit dem dritten Teil in die nächste Runde. Du fühlst dich für das brutal harte Spiel gewappnet und hältst dich für den/die beste/n Dark-Souls-Spieler/in? Dann zeig uns, wie gut du die Serie wirklich kennst.

Hat dir "Dark Souls 3: Spieler invaden - "Roter Augapfel"-Fundort im Video" von Christopher Bahner gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen.

Weitere Themen: Souls, Bandai Namco

Neue Artikel von GIGA GAMES