Dark Souls: Entwickler ist kein Fan von schwierigen Spielen

Wie sein Vorgänger Demon’s Souls ist auch Dark Souls als besonders schwieriges Spiel bekannt – mit Sicherheit einer der Gründe für den großen Anreiz des Spiels. Game Director Hidetaka Miyazaki ist sich aber nicht sicher, ob der hohe Schwierigkeitsgrad wirklich eine gute Entscheidung war.

Dark Souls: Entwickler ist kein Fan von schwierigen Spielen

Miyazaki überlegt derzeit nämlich, ob er in “Dark Souls” nicht einen Easy Mode einbauen sollte. Dadurch könnten auch die Spieler, die vom hohen Schwierigkeitsgrad abgeschreckt werden, in den Genuss des Titels kommen. Im Interview mit Metro meint er so:

“Ich persönlich will meine Spiele lieber als befriedigend, nicht als schwierig bezeichnet haben”, so Miyazaki. “Es stimmt, dass Dark Souls eher schwierig ist und dies eine Leute vielleicht abschreckt. (…) Jedoch denke ich, dass Gamer leichte Spiele nicht bevorzugen. Was sie wollen sind interessante und lohnenswerte Spiele.”

Was ist eure Meinung zum Thema Schwierigkeitsgrad? Seid ihr lieber unsterblich wie in Fable 3 oder bevorzugt ihr Spiele wie eben Dark Souls?

Via: OXM

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: Dark Souls Demo, From Software

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz