Warhammer 40.000: Dawn of War 2 - DLC statt DRM

Leserbeitrag
10

(Björn) Piraterie von PC-Spielen entwickelt sich zu einem immer größeren Problem. Viele Hersteller versuchen dem derzeit mit komplizierten DRM-Schutzmaßnahmen entgegen zu wirken, versalzen damit aber auch so manchem ehrlichen Kunden das Spielvergnügen. Deshalb hat der Entwickler Relic Entertainment nun versprochen, dass man den Raubkopierern mit “Warhammer 40.000: Dawn of War 2″ auf anderem Wege Paroli bieten wolle.

Wie Jonny Ebbert, der leitende Designer von “Dawn of War 2″, nun verkündete, wolle man Unschuldige nicht bestrafen, indem sie mit den Nichtigkeiten von DRM-Lösungen klar kommen müssen. Vielmehr wolle man nun auch den Weg einschlagen, den Valve als erster betreten habe und ehrliche Käufer möglichst schnell mit kostenlosem Downloadcontent belohnen.

Demnach sollen in regelmäßigen Abständen neue, coole Sachen zur Verfügung gestellt werden, die sich Käufer der Vollversion von “Dawn of War 2″ kostenlos herunterladen können. Somit wolle man auch den Leuten, die das Spiel nicht gekauft haben, einen Anreiz geben, dies nachzuholen.

Was man bei Relic diesbezüglich genau vorhabe wollte Ebbert zwar noch nicht verraten, die genauen Pläne sollen jedoch bereits in einem Monat bekannt gegeben werden. Wir dürfen also gespannt sein, welche Belohnungen “Dawn of War 2″ für seine ehrlichen Käufer bereithalten wird.

Weitere Themen: DRM, DLC, THQ

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz