Dead Space 2 - Vermeintlich konsolen-exklusive DLCs in PC-Version freigeschaltet

Steven Drewers

Dass die Inhalte von DLCs zum Teil schon in der Verkaufsversion eines Spiels enthalten sind und durch den Erwerb nur noch freigeschaltet werden, ist nichts Neues. Diese Vorgehensweise der Hersteller birgt aber auch die Gefahr, dass Zusatzinhalte versehentlich oder gar illegal freigeschaltet werden, wie auch in Dead Space 2.

Amerikanische Spieler haben kürzlich herausgefunden, dass die zusätzlichen Inhalte Supernove Pack, Hazard Pack und Martial Law Pack bereits in der PC-Version von Dead Space 2 enthalten sind. Um sie freizuschalten benötigt man angeblich nur ein 3,4 MB kleines Savegame.

So weit so gut. Aber die Packs sollten eigentlich vorerst konsolen-exklusiv sein und zu allem Überfluss auch noch rund 15€ kosten. Ob das Freischalten der DLCs nun illegal ist oder nicht, wurde noch nicht geklärt, deswegen solltet ihr euch vorerst zügeln und abwarten.

Nach dieser Entdeckung wächst innerhalb der Dead Space 2-Fan-Gemeinde wieder die Hoffnung, dass der Story-DLC Severed auch für den PC erscheinen könnte, denn der wurde bisher nur für Konsolen angekündigt. Aber wer weiß, vielleicht kann man den auch einfach nur freischalten.

Quelle: the escapist

Weitere Themen: Version, Dead Space

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz