Dead Space Ausstellung in Paris: Isaac als Kunstfigur

von

Dead Space 3 war eine Enttäuschung. Der lieblose Umgang mit der Reihe wiegt umso schwerer, wenn man sich mit den Bildern der Pariser Kunstaustellung „Dead Space – The Art Show“ auseinandersetzt. Die von der sehr (sehr) tollen Internetseite Geek-Art kuratierte und von EA für Werbezwecke initiierte Sammlung zeigt seit dem 7. Februar, wie großartig das Design der Serie doch ist. Wer in Zukunft mehr Spielekunst auf GIGA sehen will, darf in den Kommentaren laut schreien. Natürlich wollen wir auch wissen, was ihr von Ausstellungen wie dieser grundsätzlich haltet. 

Dead Space Ausstellung in Paris: Isaac als Kunstfigur

 Wer eines dieser Bilder sein Eigenen nennen möchte, dem sei der Online-Store von Geek-Art wärmstens an Herz gelegt. Die meisten Bilder der Ausstellung sind mittlerweile auf Geek-Art zu bestaunen.

 

 

Wer jetzt spontan Lust auf mehr Spielekunst bekommen hat, dem sei die aktuelle “Tomb Raider” Ausstellung im Berliner Computerspielemuseum (27.2. – 15.4.2013) noch empfohlen: “Wie kaum ein anderer Videospielestar ist die Heldin aus Tomb Raider, Lara Croft, auch außerhalb der Gamer-Community bekannt. War es doch bei ihrem ersten Auftritt im Jahr 1996 keinesfalls üblich, dass eine Frau im Mittelpunkt eines Actionspiels steht. Schnell entwickelte sie sich zu einer Ikone, die Männerfantasien ebenso repräsentiert wie weibliche Emanzipationsbestrebungen. Der 2001 erschienene Hollywoodfilm “Tomb Raider”, in dem Angelina Jolie ihren Durchbruch feierte, ist nur eines von vielen Beispielen von der Größe und Bedeutung der Marke. Tomb Raider feierte sein Debüt Mitte der 90er Jahre und ist mittlerweile auf vielen unterschiedlichen Plattformen erschienen. Anlässlich der Veröffentlichung des Reboot der Serie am 5. März 2013 zeigt das Computerspielemuseum eine Sonderausstellung mit vielen seltenen Sammlerstücken zur Geschichte und Kultur von und um Lara Croft sowie ihre neue lebensgroße Figur. Die Sonderausstellung wird In Kooperation mit: Square Enix Deutschland durchgeführt und mit Exponaten von Croft-Arts.de und der Sammlung von Frau Gareiß unterstützt. Die Sonderausstellung ist während der Öffnungszeiten des Museums Mi. – Mo. 10 – 20 Uhr zum normalen Eintrittspreis (8 €/ erm. 5 €) zu erleben.”

Weitere Themen: Dead Space 3 Demo, gamescom 2013 – Alle Infos, das Gewinnspiel und wo ihr uns treffen könnt, Electronic Arts


Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

Anzeige
GIGA Marktplatz