Destiny 2: Entwickler hat keine Pläne für Nintendo Switch

Luis Kümmeler

Mit Destiny 2 will der Entwickler Bungie neben den üblichen Fassungen für die Konsolen PlayStation 4 und Xbox One auch den Sprung auf den PC wagen. All denjenigen, die auf eine Umsetzung für die noch junge Hybrid-Konsole Nintendo Switch hoffen, hat das Studio nun aber eine klare Absage erteilt – und das auch begründet.

8.801
Destiny 2 - Offizieller Gameplay-Trailer

In den vergangenen Wochen gab es endlich erste Informationen zum kommenden MMOFPS Destiny 2. Dieses soll wie sein Vorgänger aus dem Jahr 2014 auf den Konsolen PlayStation 4 und Xbox One erscheinen, diesmal aber auch den Sprung auf den PC wagen und zudem in Blizzards Battle.net erscheinen. Wer nun allerdings bereits ein Exemplar der noch jungen Hybrid-Konsole Nintendo Switch besitzt, sollte nicht hoffen, Destiny 2 später im aktuellen Jahr in Bus, Bahn und Wiesen spielen zu können. Einer Switch-Fassung erteilte der Projektleiter Mark Noseworthy vom Entwickler Bungie gegenüber der Seite IGN eine Absage.

Destiny 2: PS4-Pro-Version bietet nur 30 Frames pro Sekunde

„Ich denke, das ist ziemlich unrealistisch, wenn man bedenkt, dass wir ein ‘online only’-Spiel machen“, so Noseworthy im Interview. „Nintendo Switch ist ja ein portables Gerät – und ich liebe meine Switch, ich habe The Legend of Zelda: Breath of the Wild hier bei mir. Es ist unglaublich, ich liebe die Konsole, aber so wie es momentan aussieht, möchte ich niemandem Hoffnungen machen und sagen ‘wir werden das überdenken, vielleicht nächstes Jahr’. Aktuell gibt es keine Pläne für Nintendo Switch.“

Destiny 2 soll offiziell am 8. September 2017 für die Plattformen PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen und Spieler erneut in gemeinsame Abenteuer auf fremden Planeten schicken. Vor der Veröffentlichung möchte Bungie sein Online-Spiel noch einem öffentlichen Beta-Test unterziehen – ein konkretes Datum gibt es dafür aber noch nicht. Neuigkeiten könnte es auf der anstehenden E3 2017 geben, die vom 13. bis 15. Juni 2017 stattfinden soll.

Weitere Themen: Nintendo Switch, Destiny, E3 2017, E3 2013, Activision

Neue Artikel von GIGA GAMES