Destiny 2: So dramatisch sind die Spielerzahlen gesunken

Marvin Fuhrmann
1

Destiny 2 ist seit einigen Wochen für Konsolen erhältlich und der Release der PC-Version steht kurz bevor. Aktuell scheint der Shooter aber ein Problem mit der Spielerzahl zu haben. Denn wie eine Grafik zeigt, sind seit dem Release wieder viele User abgesprungen und haben sich anderen Spielen gewidmet.

Wir spielen Destiny 2: 

8.619
Destiny 2: Wir spielen den Sci-Fi-Shooter

Destiny 2 ist wohl für viele das geworden, was Destiny 1 schon hätte sein sollen. Der Shooter erfreut sich reger Beliebtheit und wird auch Wochen nach dem Release noch von einigen Usern regelmäßig gespielt. Vergleicht man die Spielerzahlen allerdings mit den ersten Zahlen nach dem Launch, sieht das Ganze etwas düsterer aus. Denn wie die Seite “Destiny Tracker” zeigt, sind seit dem Release zahlreiche Spieler wieder von Destiny 2 abgesprungen.

Verkaufszahlen von Destiny 2 stark hinter den Erwartungen

So spielten kurz nach dem Release etwas mehr als 3,5 Millionen User gleichzeitig Destiny 2. Eine stattliche Zahl, bedenkt man, dass der Shooter bislang nur für Xbox One und PS4 erschienen ist. Diese Zahl stammt vom 16. September. Seitdem geht der Graph aber stetig nach unten. Vor wenigen Tagen erreichte Destiny 2 dann die Marke von 1,5 Millionen Spielern. Damit hat der Shooter seit dem Release etwa zwei Millionen User eingebüßt.

So sieht eine Mission aus Destiny 2 aus:

Bildergalerie Destiny 2 Story-Mission „Heimkehr“

Natürlich gibt es immer Schwund nach dem Release einen großen Spiels. Aber vielen scheint es an Endgame-Inhalten zu mangeln, die langfristig an Destiny 2 binden könnten. Dies gab auch der Game Director Luke Smith in einem Interview mit dem Magazin “EDGE” zu und gelobte, dass in den kommenden Wochen neue Inhalte geliefert werden, die die Spieler wieder beschäftigen. Die PC-Version von Destiny 2 wird die Spielerzahlen definitiv noch einmal nach vorn bringen. Auf dem heimischen Rechenknecht erscheint der Shooter am 24. Oktober 2017.

Weitere Themen: Destiny, E3 2017, E3 2013, Activision

Neue Artikel von GIGA GAMES