Destiny: Engine soll 10 Jahre halten

Maurice Urban

Die kommenden 10 Jahre wird Bungie mit Destiny beschäftigt sein und in diesem Zeitraum wird das Team immer mit der gleichen Engine arbeiten. Diese sei nämlich speziell darauf ausgelegt, eine Dekade lang immer aktuell zu sein.

Destiny: Engine soll 10 Jahre halten

Gegenüber OXM kam Senior Graphics Architect Hao Chen auf die Engine hinter Destiny zu sprechen. Bei Bungie sei man bestens auf die Zukunft vorbereitet, die Engine bietet nämlich zahlreiche neue Features, die auch bei der nächsten Konsolen-Generation verwendet werden können – 10 Jahre lang möchte man die Engine verwenden.

“In den letzten vier Jahren haben wir eine Engine auf dem neuesten Stand der Technik entwickelt. Sie ist von Grund auf als Multiplattform-Engine gedacht und skaliert sehr gut mit den derzeitigen Konsolen und den Next-Gen Plattformen.”

Engineering Lead Chris Butcher fügt hinzu: “Wir haben eine komplett neue Grafik-Engine und einen voll ausgestatteten World Builder, mit dem die Künstler mehr Ausdruckskraft als jemals zuvor haben.”

Destiny wird voraussichtlich 2014 für PS3, Xbox 360 und Next-Gen Konsolen erscheinen. Mehr zur Enthüllung des neuen Bungie Universums erfahrt ihr hier.

Weitere Themen: Destiny, E3 2013, Bungie Studios

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • H1Z1: Shooter ab morgen eine Woche kostenlos spielbar

    Gute Nachrichten für alle, die gern Battle-Royale-Shooter spielen und jene die es mal ausprobieren wollen: Vom 14. Dezember bis 21. Dezember ist der Shooter H1Z1 kostenfrei spielbar – mit allen Inhalten. Außerdem gibt es dicke Rabatte auf Steam. mehr

  • MediEvil

    Nach dem Erfolg der Crash Bandicoot N. Sane Trilogy feiert mit Sir Daniel Fortesque ein weiteres Urgestein der PlayStation seine Rückkehr auf die PS4. Im bunten Action-Adventure Medievil übernehmt ihr die Rolle von Skelett Sir Dan und befreit Gallowmere aus den Fängen des bösen Magiers Zarok. mehr

  • Nintendo 64: Prototyp für portable Mini-Version geleakt

    Ein portables N64 Mini? Was zunächst nach einem unerfüllten Traum eines jeden Retro-Fans klingt, existiert mittlerweile tatsächlich – zumindest in Form eines Prototyps der Firma Hyperkin. Ein Mitarbeiter hat kürzlich Bilder der Handheld-Konsole ins Internet gestellt und damit seinen Job aufs Spiel gesetzt. mehr