Deus Ex: Human Revolution - Spieldaten werden gesammelt

Leserbeitrag
6

Im Interview mit Siliconera bestätigte Producer David Anfossi das Sammeln von Spielstatistiken bei Deus Ex: Human Revolution. So sollen verschiedene Daten erfasst werden und

dank dieser ein potenzieller Nachfolger verbessert werden. Natürlich geschieht das Ganze anonym.

”Wo der Spieler getötet wurde,ist die Map vielleicht zu schwer. Vielleicht erkennen wir, dass diese Halle nicht gut gemacht ist, weil die Leute immer wieder den selben Weg nutzen. Nachdem wir diese Art von Daten erhalten, können wir entscheiden, was wir in Zukunft machen, für den Fall, dass es eine Fortsetzung gibt. Wir müssen mit Microsoft und Sony zusammenarbeiten um dieses Matrix-System einzubauen. Alles ist sehr vertraulich. Wir bekommen nur Feedback über die Maps, wie die Leute sie gespielt und wie sie sich in Konversationen verhalten haben.”

Erscheinen wird Deus Ex: Human Revolution im Frühjahr 2011 für PC, Xbox 360 und PS3.

Quiz wird geladen
Wie gut kennst du Deus Ex? (Quiz)
Wer ist JC Dentons Vater?

Weitere Themen: Deus Ex 3 - Human Revolution Demo, Eidos Interactive

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz