Deus Ex: Human Revolution - PC-Version kommt nicht von Eidos

Jan

Es ist nicht zuletzt die Fan-Gemeinde des ersten Deus Ex auf dem PC, die jetzt den Hype um Deus Ex: Human Revolution vorantreibt. Bei der Nachricht, dass Eidos nicht selbst an der PC-Version von Human Revolution arbeitet, wäre ein Panikausbruch also kein Wunder.

Deus Ex: Human Revolution - PC-Version kommt nicht von Eidos

Allerdings ist es etwas zu früh, um Angst vor einem weiteren schlechten Konsolen-Port zu bekommen. Die Entwicklung der PC-Version liegt bei dem niederländischen Studio Nixxes, das seit dem 2000er Legacy of Kain: Soul Reaver mit Eidos zusammenarbeitet. Unter anderem sind von Nixxes die PC-Versionen von Soul Reaver 2, Tomb Raider: Underworld und Lara Croft and the Guardian of Light entstanden.

Aber auch über diese Referenzen hinaus macht Jean-François Dugas, Director von Human Revolution, im Interview mit Shacknews Mut und begründet diese Entscheidung auch sinnvoll damit, dass Eidos Montreal nicht groß genug sei, drei Plattformen gleichzeitig zu bedienen. Trotzdem kämen alle wichtigen Entscheidungen aus Montreal:

“Das gesamte Design und alle Änderungen am Design wurden in Montreal gemacht und dann an Nixxes geschickt. Wir schauen uns die Entwicklung an und kommentieren dann, was so funktioniert und was nicht. Es ist der genau der selbe Prozess, außer dass die Programmierer nicht im selben Büro sitzen. Es ist das selbe Spiel und das selbe kreative Team, das sich darum kümmert.”

Die größten Unterschiede sollen nach Dugas im Interface liegen, aber es soll trotzdem nicht wie ein Port wirken. Über die genauen Unterschiede würde Eidos irgendwann sprechen: “Ich kann PC-Fans sagen, dass ich das Spiel im Büro tatsächlich nicht auf Xbox 360 oder PS3, sondern tatsächlich auf dem PC spiele. Es nimmt sehr gut Form an und ist auf dem selben Level wie die anderen Versionen.”

Weitere Themen: Version, Deus Ex 3 - Human Revolution Demo, Eidos Interactive

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz