Devil May Cry 4 - Über 2 Millionen Dämonenjäger weltweit

Leserbeitrag
8

(Marius) Gute Nachrichten für Capcom! Die Einführung des neuen Charakters Neo scheint der Devil May Cry Franchise gut getan zu haben. Denn Devil May Cry 4 verkaufte sich so schnell wie kein anderes Game der Reihe.

Devil May Cry 4 - Über 2 Millionen Dämonenjäger weltweit

Das Spiel, welches am 31. Januar in Japan, am 5. Februar in den USA und hierzulande am 8. Februar erschien, begeistert mitlerweile mehr als 2 Millionen Haushalte rund um den Globus. Damit machen die Verkaufszahlen von “Devil May Cry 4″ mehr als 20 % der Gesamteinnahmen aus, die durch die “Devil May Cry” Games entstanden sind. Insgesamt verkaufte sich die Serie nämlich über 9 Millionen Mal. Nachdem erst exklusiv PS3 Besitzer in den Genuss der Teufeljagd kamen, scheint sich nun also auch die Xbox360 Konvertierung bemerkbar gemacht zu haben und der Plan möglichst viele Gamer zu erreichen, ging auf. PC-User müssen sich allerdings noch etwas gedulden – doch so wird der PC Release dem Spiel wohl noch einen extra Verkaufsschub geben.

Weitere Themen: Capcom

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz