Diablo 3 - Community echauffiert sich über (zu) männliche Schultern

Leserbeitrag
13

(Kai) Die “Diablo 3″-Community kommt nicht zur Ruhe. Nach den Aufregungen um den Grafikstil des zukünftigen Megahits von Blizzard und der überraschenden Entscheidung des Studios, keinen LAN-Modus anzubieten (Danke an buShiiDo für die Usernews), haben Fans nun ein neues Thema für sich entdeckt.

Die Kollegen von Gamona haben die Schritte des neuen Blizzard-Community-Managers “Bashiok” im offiziellen Forum verfolgt, der auf wichtige und weniger weltbewegende Themen wie dem PvP-System und der Schulterbreite des Barbaren eingeht.

“Bashiok” spricht sich gegen ein “Dueling-Game” aus, bei dem die PvP-Option erst aktiviert werden muss. Spieler würden diese nur dann anklicken, sobald sie den Maximallevel erreicht haben. Im Sinne des Entwicklers scheint dies aber nicht zu sein, sodass ein offenes PvP-System wahrscheinlicher erscheint.

Einige Forenposter hatten sich außerdem über die angeblich zu breiten Schultern bzw. die schwere Rüstung des Barbaren erregt. Der Community-Manager weist mit Blick auf die noch relativ frühe Entwicklungsphase des Spiels aber darauf hin, dass sich die Erscheinung der Charaktere durchaus noch ändern könne. Hört man im Hause Blizzard vielleicht doch auf die Community?

Weitere Themen: Diablo 3 Patch, Diablo 3 Beta, Activision Blizzard

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz