Diablo 3: Battle.net-Charaktere begrenzt

Jonas Wekenborg

Die Beta-Phase ließ uns schon darauf einstellen, dass es aber final nicht anders wird, ist blöd: In der fertigen Verkaufsversion von Diablo 3 wird das Limit für Battle.net-Charaktere weiterhin bei zehn liegen.

Diablo 3: Battle.net-Charaktere begrenzt

Über Twitter ließ Blizzards Community-Manager Bashiok vermerken, dass im heißersehnten dritten Teil der Hack'n'Slay-Saga genau wie in der Beta-Phase ein 10-Helden-Limit pro Battle.net-Account beibehalten wird.

Einen kleinen Umweg zu mehr Helden gibt es jedoch: Die Beschränkung gilt nur regional. So könnt ihr bis zu zwanzig Helden gegen die Herren der Finsternis führen, zehn in Europa, zehn in den USA. Durch das geteilte Bankfach entfallen allerdings die noch im Vorgänger oft genutzten Mule-Charaktere, die zum Transfer und Lagern von Gegenständen benutzt wurden.

Blizzard behält sich dabei allerdings vor, dieses Limit zu einem späteren Zeitpunkt anzuheben. Bis dahin sollte also genügend Zeit sein, die fünf Charakterklassen sowohl als männlicher als auch als weiblicher Held auszuspielen.

Weitere Themen: Diablo 3 Patch, Diablo 3 Beta, Activision Blizzard

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz