Diablo 3: Blizzard führt Feature ein

Jonas Wekenborg

In der vergangenen Zeit sprach die Medienlandschaft Gaming darüber, wie stark Blizzard derzeit im Begriff sei, Features aus „Diablo 3“ zu entfernen. Jetzt verkündet der Entwickler jedoch, dass man ein Item-Buff implementieren wolle.

Diablo 3: Blizzard führt Feature ein

Community-Manager Bashiok meldete sich kürzlich im Battle.net zu Wort und erklärte den bereits angekündigten Buff „Mut des Nephalem“. Dieser würde im Spiel die Drop-Wahrscheinlichkeit von magischen und raren Gegenständen erhöhen.

Um Item-Farmen zu vermeiden würde der Buff verfallen, sobald man im Spiel die aktiven und passiven Fähigkeiten ändere und/ oder die ausgerüsteten Runen ändere.

Im Forum präzisiert er das noch einmal: „Bei aktiviertem Buff lassen Boss-Gegner ein weiteres Item fallen. Je stärker der Buff, desto mehr lässt auch der Boss fallen, allerdings nur bis zu einem bestimmten Wert X. Wie oft der Buff stapelbar sein wird, wissen wir zwar noch nicht, man wird es vermutlich aber an einer Hand abzählen können.“

(Moment einmal: „Diablo 3“ wurde mittlerweile offiziell für den 15. Mai angekündigt und Blizzard wisse noch nicht genau, wie oft einer der wenigen Features, die überhaupt noch im Spiel sind, stapelbar sein werden?)

Selbst nach dem Tod des Charakters solle der Buff fortbestehen und so lediglich beim Ausloggen oder Umskillen verfallen. Die Zeitspanne des Buffs könnte bei etwas näherer Überlegung zwischen 15 Minuten bis zu einer Stunde betragen.

Quelle: Battle.net

Weitere Themen: Diablo 3 Patch, Diablo 3 Beta, Activision Blizzard

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz