Diablo 3: Erneut verschoben

Jonas Wekenborg
25

Fans werden aufbäumen, denn Blizzard hat das heiß ersehnte Diablo 3 nun ein weiteres Mal verschoben. Dafür wird es aber ein paar Überraschungen in Form von grundlegenden Änderungen geben.

Diablo 3: Erneut verschoben

Game Director Jay Wilson sprach an, dass man einige grundlegende Veränderungen im fertigen Spiel findet wird, die stark von der Beta-Fassung abweichen werden.

Damit rutscht der erwartete Februar-Release wieder in einige Entfernung. Wilson sagte dazu: „Es ist noch nicht soweit. Aber es wird sich später Niemand daran erinnern, dass es spät war, sondern nur dass es großartig war.“

Inwieweit es sich bei den Aussagen Wilsons im Blog um Vertröstungen handelt oder ob Diablo 3 am Ende doch viel umfangreicher wird, ist fraglich. Einige der präzisierten Änderungen nannte er bereits. So werden der Nephalem-Würfel sowie der Kessel des Jordan komplett aus dem Spiel genommen. Schriftrollen der Identifikation wurden ebenfalls aus dem Spiel genommen und die Hauptattribute in Stärke, Intelligenz, Geschicklichkeit und Vitalität umbenannt.

Dass die Fans gespalten reagieren, steht außer Frage. So begrüßt ein Großteil zwar die Änderungen, versteht aber nicht den dadurch entstandenen Aufschub. Denn laut eigenen Aussagen stünde man ja bereits kurz vor der Fertigstellung des Hack'n'Slays. Der genaue Termin, auf wann Diablo 3 verschoben wurde, steht bislang noch nicht fest.

Quelle: Diablo III-Blog

 

 

Weitere Themen: Diablo 3 Patch, Diablo 3 Beta, Activision Blizzard

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz