Diablo 3: Immense Buffs für alle Klassen in Season 12

Alexander Gehlsdorf

Falls du schon länger nicht mehr Diablo 3 gespielt hast oder deine Lieblingsklasse nicht mit der Konkurrenz mithalten konnte, solltest du dem Action-Rollenspiel ab Oktober unbedingt wieder eine Chance geben.

So spielt sich die neuste Klasse in Diablo 3:

2.705
Diablo 3 - Der Totenbeschwörer in der Vorschau
Seit Ende Juni ist der Necromancer in Diablo 3 spielbar und hat das Meta-Game seitdem gründlich auf den Kopf gestellt, denn der Leichenflicker stellte sich als mit Abstand stärkste Klasse heraus. Statt den Totenbeschwörer daraufhin zu nerfen hat sich Blizzard hingegen dazu entschieden, das Power-Level aller anderen Klassen anzuheben, mit immensen Auswirkungen.

Also erhielten alle Klassen und insbesondere deren Sets einen immensen Buff. So sorgt etwa der vollständige Dornen-Set-Bonus des Kreuzritters für einen Schadensbonus von 5400 Prozent; ursprünglich waren es gerade einmal 50 Prozent. Die konkreten Änderungen aller Sets und Fähigkeiten kannst du hier nachlesen.

Unter den besten Cosplays der gamescom 2017 waren Diablo-Charaktere natürlich gleich mehrmals vertreten:

Das sind die 12 besten Cosplays der gamescom 2017

Noch beruhen diese Zahlen auf dem derzeitigen Stand der öffentlichen Test-Server und können bis zum finalen Release nach wie vor angepasst werden. Der offizielle Patch und die damit startende Season 12 werden für Oktober erwartet. Falls du schon lange nicht mehr in Diablo 3 unterwegs warst, hast du im nächsten Monat also einen guten Grund, dich wieder in die Monsterklopperei zu werfen.

Weitere Themen: Diablo, Activision Blizzard

Neue Artikel von GIGA GAMES