Die Gilde 2: Die Seeräuber der Hanse

Leserbeitrag
31

(Dennis) Seit neuestem springt der "Gilde 2" Spieler im Dreieck. Grund dafür ist das kürzlichst erschienene Addon zur beliebten Mittelaltersimulation. Neue Berufe und haufenweise anderer Features machen das Leben in diesem Spiel noch realistischer und umfangreicher. Bei dieser Vielfalt haben wir uns die Entwicklerin Kathleen Kunze von den "4Head Studios" eingeladen und werden sie mit Fragen löchern.

Die Gilde 2: Die Seeräuber der Hanse

Die größte Neuerung, die sich mit dem Addon einstellt, lässt sich schon aus dem Titel erahnen. Als Pirat ist es Euch jetzt möglich sogar zur See zu fahren, Handelsrouten zu überfallen, oder das horizontale Gewerbe im Mittelalter zu managen. Mit dem Fischer oder Heiler habt Ihr zwei weitere Berufe zur Auswahl, die bis dato dem Hauptprogramm verwährt blieben.

Die Amtssitzung wurde verbessert und drei äußerst interessante Ämter hinzugefügt. So ist es Euch sogar möglich mit viel Glück und Geschick eines Tages als König durch die Straßen zu ziehen und vielleicht nebenbei noch Eurer eigentlichen Tätigkeit nachzukommen.

Das Spiel wurde selbstverständlich auf den neuesten Stand gebracht und viele Bugs gehören somit der Vergangenheit an. Spieler, die auf ein Bugfreies “Die Gilde 2″ gewartet haben, sollten nun zuschlagen. Seit dem 15. Mai findet Ihr das Addon für ca. 30 Goldstücke beim Händler Eures Vertrauens oder ladet das Ganze einfach über die “Jowood” Seite herunter.

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz