Die Siedler Online: Kein Bier mehr wegen PEGI-Freigabe

Robin Schweiger
3

Skandal in der Wuselwelt! Ubisoft hat die Prohibition wieder eingeführt und Bier komplett aus Die Siedler Online verbannt.

Die Siedler Online: Kein Bier mehr wegen PEGI-Freigabe

Das soll man den hart arbeitenden Siedlern mal zu verstehen geben: Nach Feieraben können sie sich nun nicht einmal mehr auf ein ordentliches Saufgelage freuen.

PEGI hat das kostenlose Browsergame nämlich eingestuft und sah sich aufgrund seiner Regeln gezwungen, das Spiel wegen des Alkohols höher einzustufen. Das Trinken von Alkohol könnte sonst als Werbung für Drogen dieser Art interpretiert werden. Um eine niedrigere Freigabe zu bekommen, hat sich Ubisoft zu diesem Schritt entschlossen.

Deshalb trinken die Siedler künftig nur noch Malzbier. Von meiner Seite aus herzliches Beileid dafür. Spielerischen Einfluss wird das übrigens nicht haben, lediglich der Name ist nun ein anderer. So können sich nach der Alterempfehlung der PEGI nun alle Siedler ab sieben Jahren in die Online-Welt stürzen. Wichtig ist diese Einstufung vor allen Dingen deshalb, weil Ende März eine Laden-Version von Die Siedler Online erscheint, die einige Extras erhält. Da prangt dann in anderen europäischen Ländern natürlich das PEGI-Logo auf der Verpackung.

Weitere Themen: Ubisoft

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz