Nude Patches – Das Spiel mit hüllenlosen Heldinnen

(Carsten) Warum Frauen in Videospielen meistens bezaubernd und verführerisch aussehen ist leicht zu erklären. Videospiele galten lange Zeit als männliche Domäne und Männer sind auf bestimmten Ebenen recht einfach gestrickt. Bei schönen Frauen schauen sie hin. Und eventuell kaufen sie auch. Das mag wohl einer der Anreize sein, männliche Fantasien in schnittige Pixel zu verwandeln. Im Falle von Sims 3 sind findige Programmierer aber vor kurzem einen Schritt weiter gegangen und bieten mittels Patch die Möglichkeit, alle Figuren im Spiel im Adam und Eva Kostüm zu spielen.

Nude Patches – Das Spiel mit hüllenlosen Heldinnen

Die Sims 3 ist dabei jedoch nur das jüngste Beispiel. Denn Nude Patches sind wirklich nicht neu.

Ein Nude Patch sorgt dafür, dass die jeweiligen Charaktere, vornehmlich weiblicher Natur, im Spiel hüllenlos herumlaufen. Seit Einführung wilder und schöner Protagonistinnen, scheint der Wunsch zu bestehen, diese splitternackt zu sehen. Voyeurismus oder der Wunsch eine Figur, mit der man wirklich viel Zeit verbracht hat, einfach mal auf einer intimere Ebene zu betrachten? Ist es einfach nur Neugierde, der Reiz etwas freizuschalten und ins Spiel zu bringen, was die Entwickler so nicht geplant haben oder liegt die Motivation darin, dass man eine nackte Frau steuern kann – ihr Befehle gibt und sie im Spiel das macht, was man will? So gibt es mit Sicherheit viele Ansätze, worin der Reiz darin liegt.

Denn ein Nude Patch ändert ja nichts am tatsächlichen Spielverlauf, bis auf die Tatsache, dass die Charactere eben nackt sind. Und, ganz ehrlich – Tomb Raider mit einer nackten Lara durchzuspielen scheint unmöglich – man kann die gute Frau einfach nicht ernst nehmen, wenn sie mit wackelnden und schwingenden Geschlechtsmerkmalen eine Hölenwand erklimmt.

1257435148news

Dennoch gibt es Nude Patches für nahezu alle Spiele, in denen hübsche Frauen oder frauenähnliche Fantasygestalten auftreten. Häufig sind die Grundlagen für Nude Patches bereits im Spiel vorhanden. Denn zu den jeweiligen Protagonistinnen gibt es ein Basismodell, welches sie bereits ohne Kleidung zeigt – dieses muss mit einem Graifkprogramm jedoch noch so bearbeitet werden, dass es auch ohne Kleidung gut aussieht. Of gibt es den Charakter zwar ohne Kleidung, aber auch ohne richtige Texturen. So ist es für findige Bastler nicht ohne Aufwand verbunden, einen Nude Patch zu erstellen. Der Spielcode muss nach den jeweiligen Modellen durchsucht und diese verändert werden. Dazu müssen diverse Editoren, Grafikprogramme und oftmals auch jede Menge Zeit eingesetzt werden.

Was heutzutage oftmals ein ansehnliches Ergebnis ist, war gerade zu Pixelzeiten eher amüsant und mit Sicherheit nicht erotisch. Passend dazu haben wir einige Beispiele in die Fotostory gepackt.

Wie steht ihr zu dem Thema? Was ist die Motivation und habt ihr schon einmal einen Nude Patch installiert? Eure Meinung bitte in die Comments!

Folge uns auf Facebook, Twitter oder Youtube. So bist du immer auf dem neuesten Stand.

Weitere Themen: Electronic Arts

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz