Die Sims 4: Tierische Erweiterung mit Hunden & Katzen

André Linken

Lange Zeit war es rund um die Lebenssimulation Die Sims 4 recht ruhig geworden. Doch pünktlich zur diesjährigen gamescom gibt es ein neues Lebenszeichen – und zwar in Form der Erweiterung „Hunde und Katzen“.

10.240
Die Sims 4: Hunde und Katzen Trailer

Wie es der Name unschwer erkennen lässt, dreht sich bei dem neuen Add-on alles um die pelzigen Vierbeiner, die etwas Schwung in das Leben der Sims bringen sollen. Es stehen zahlreiche Hunde- und Katzerassen zur Auswahl, die sich zudem noch mithilfe von verschiedenen Fellmustern und anderen Facetten individualisiert werden können. Auf diese Weise soll es unter anderem möglich sein, tatsächlich existierende Vierbeiner aus dem echten Leben der Spieler nachzubilden.

Wie auch die Sims selbst, haben die Hunde und Katzen individuelle Persönlichkeitsmerkmale, was sich vor allem bei deren Erziehung bemerkbar macht. Besonders störrische Tiere sind deutlich schwieriger in den Griff zu kriegen als sanfte Gemüter. Zudem gibt es zahlreiche neue Aktivitäten in Verbindung mit den Vierbeinern, was vom einfachen Ballspiel bis hin zur Bewältigung eines Hindernisparcours reicht.

Bildergalerie Die Sims 4: Hunde und Katzen

Sims 4: Diese Speedrunnerin zockt bis das Jugendamt kommt

Außerdem gibt es eine neue Karriere als Tierarzt, der sich eine eigene Klink aufbauen und somit bestens um das Leid der Tiere kümmern kann. Der Release von Die Sims 4: Hunde und Katzen ist für den 10. November 2017 geplant.

 

Weitere Themen: Die Sims, Maxis

Neue Artikel von GIGA GAMES