Die Sims online spielen – geht das?

Martin Maciej

Die Spiele-Reihe „Die Sims“ gehört zu den erfolgreichsten Game-Franchises überhaupt. Kaum ein anderes Spiel schafft es, eingefleischte Gamer genauso zu begeistern, wie Familienmuttis oder junge Teenies. Doch wie sieht das aus, wenn man Die Sims online spielen möchte?

Die Sims online spielen – geht das?

Ein Spiel, in welchem man sich mit seinem eigenen Charakter in einer offenen Online-Welt bewegt, liegt immerhin nahe. Ähnliches wurde etwa schon beim inzwischen gescheiterten Projekt „Second Life“ praktiziert.

Die Sims: Online-Version für PC wurde eingestellt

Tatsächlich gab es eine eigenständige „Die Sims“-Online-Version. Hierbei handelte es sich um ein MMO, welches Ende 2002 gestartet wurde. In einer von zwölf Sim-Städten konnte die eigene Spielfigur eine eigene Jobkarriere starten, Fähigkeiten verbessern und mit anderen Spielern interagieren – ganz so, wie man es aus dem Sims-Hauptspiel kennt, nur eben mit menschlichen Nachbarn. Hat man sich mit mehreren Spielern zu einem „Skill House“ zusammengeschlossen, wurden die Fähigkeiten entsprechend schneller gelernt. In Verruf geriet das Sims-Online-Spiel teilweise, als Spieler in der Online-Sims-Welt Bordelle eröffneten, in welchen es virtuellen Sex gegen Simoleons gab. Monatlich musste eine Abo-Gebühr von 9,99 $ bezahlt werden.

The_Sims_Online_Cover

Nachdem der durchschlagende Erfolg ausblieb, änderte EA den Namen von „The Sims Online“ auf „EA Land“. Zudem wurden einige Spielelemente verändert. So wechselte man etwa von der monatlichen Gebühr auf ein Gratis-Modell. Zum 1. August 2008 wurde Die Sims Online komplett eingestellt. Spieler, die sich vor dem 29. April angemeldet haben, haben immerhin als Entschädigung einen 15 Dollar-Rabatt auf ein Spiel im EA Store bekommen. Im Gegensatz zu den normalen Spielen, die es inzwischen auf vier Teile und unzählige Add-ons gebracht haben, blieb “Die Sims Online” der Erfolg verwehrt.

Ein Fan nahm sich dem Projekt an, “Die Sims Online” wiederzubeleben. Acht Jahre, nachdem EA die Online-Version der Lebenssimulation eingestellt hat, ging das überarbeitete MMO an den Start. Am Tag des Releases musste das “FreeSO” benannte Projekt allerdings wieder offline gehen. Ursache hierfür war der massive Andrang von Spielern, die einen Blick auf die Sims-Online-Fassung werfen wollten. Im Hinblick auf die EA-Version soll das Spiel nicht mehr auf EA-Servern laufen. Zudem verzichtet man auf eine Spielgebühr. Im Webangebot des Projekts könnt ihr FreeSO herunterladen. Das Spiel soll wieder online gehen, sobald die Serverkapazitäten aufgerüstet wurden. Damit der Andrang nicht wieder zu einem Servercrash führt, sollen zunächst nur eingeladenen Spieler im Sims-Online-Projekt teilnehmen können. Nach und nach soll dann die Anzahl der Spieler erweitert werden.

9 spektakuläre Karrieren in Videospielen – Vom Klempner zum Gott

Die Sims online auf Android und iPhone spielen

Heute gibt es mit Die Sims-Freispiel eine kostenlose Mobile App-Variante von „Die Sims Online“. Im Gegensatz zum Hauptspiel entspricht hier eine Spielminute auch einer tatsächlichen Minute. Die Sims-Freeplay zeichnet sich durch die üblichen Free2Play-Features aus. Die Grundfunktionen der Spiele-App sind kostenlos, wollt ihr den Fortschritt beschleunigen oder neue Objekte freischalten, kann dies über In App-Käufe getan werden. In der mobilen Version könnt ihr bis zu 34 verschiedene Sims erstellen und steuern sowie auf die üblichen Sims-Features wie Autos, Karrieren, Jobs und Haustiere zugreifen. Für zusätzliche Motivation sorgen regelmäßig neue Quests samt, Belohnungen.

26.490
The Sims Freeplay Launch Trailer
Die Sims™  FreePlay
Entwickler: ELECTRONIC ARTS
Preis: Kostenlos
Die Sims™  FreePlay
Entwickler:
Preis: Kostenlos

Bildergalerie Sims Freispiel

Die Sims Freispiel wird regelmäßig mit saisonalen Event-Updates versorgt, die den Spielumfang erweitern. Wir haben für euch die besten Tipps und Tricks für Die Sims-Freispiel gesammelt. Es bleibt in den Sternen geschrieben, ob Electronic Arts sich noch einmal dazu durchringen kann, einen Online-Modus in das aktuelle Sims 4 oder einen Nachfolger zu implementieren.

Ursprünglicher Artikel aus Juni 2015, zuletzt aktualisiert am 10. Januar 2017

Abstimmung wird geladen
Abstimmung: Welcher Die-Sims-Teil gefällt euch am besten?
Welchen Teil von Die Sims spielt ihr heute immer noch am liebsten?

Mit Die Sims 4 hat EA nunmehr den vierten Teil der erfolgreichen Simulationsreihe veröffentlicht. Bald erscheint die vierte Version auch für die Konsolen. Jeder Teil von Die Sims hat jedoch seine eigenen Vor- und Nachteile - aus diesem Grund fragen wir jetzt euch: Welcher Die-Sims-Teil gefällt euch am liebsten?

Weitere Themen: Die Sims 2, Die Sims Freispiel, Die Sims, Maxis

Neue Artikel von GIGA GAMES