Digimon Story - Cyber Sleuth: Nachfolger „Hacker’s Memory“ kommt 2018

Luis Kümmeler

Das Japano-Rollenspiel Digimon Story: Cyber Sleuth – Hacker's Memory soll im Frühjahr 2018 für PlayStation 4 und PS Vita erscheinen. Der Nachfolger zu Digimon Story: Cyber Sleuth soll eine eigenständige Geschichte erzählen, und das bewährte Kampfsystem beibehalten. Nebenbei dürfen sich Digimon-Freunde auf eine kleine Neuauflage zum 20-jährigen Jubiläum freuen.

4.231
Digimon Story - Cyber Sleuth: Launch-Trailer

Im Jahr 2016 erschien das Japano-Rollenspiel Digimon Story: Cyber Sleuth für PlayStation 4 und PS Vita. Während japanische Spieler bereits im aktuellen Jahr in den Genuss des Nachfolgers kommen sollen, ist Digimon Story: Cyber Sleuth – Hacker’s Memory für den westlichen Markt offiziell für Anfang 2018 angekündigt worden. Hierzulande soll das Spiel auch mit einer englischen Sprachausgabe kommen, Puristen sollen aber auch auf die japanische Sprache umschalten können. Digimon Story: Cyber Sleuth – Hacker’s Memory soll auf das gleiche Kampfsystem setzen, wie der Vorgänger, dafür aber eine eigenständige Geschichte um den Protagonisten Keisuke Amazawa erzählen.

Der wird nämlich zu Unrecht eines Verbrechens beschuldigt. In der digitalen Welt muss er deshalb Nachforschungen anstellen, und sich einer Gruppe mysteriöser Hacker anschließen, um die Welt vor größerem Unheil zu bewahren. Dabei helfen sollen 320 der namensgebenden Digimon, die trainiert und aufgezogen werden dürfen. Ein erster, offenbar unvertonter Trailer des Publishers Bandai Namco gibt Dir einen Vorgeschmack auf das kommende Digimon-Abenteuer.

Damit aber noch nicht genug: Anlässlich des 20-jährigen Digimon-Jubiläums soll das „Tamagochi“-ähnliche „Digital Monster“-Gerät neu aufgelegt und dabei einige Upgrades spendiert bekommen. Auf Youtube hat die Seite 4Gamer kürzlich einen Vorgeschmack auf das digitale Pflegetier veröffentlicht:

Mit dem „Digital Monster“-Gerät darf fröhlich zwischen verschiedenen Digimon gewechselt werden. Was in der Jubiläums-Edition allerdings neu ist, ist die Tatsache, dass sogar zwei Monster gleichzeitig umsorgt werden dürfen. Das Aufziehen der digitalen Monster soll dabei deutlich schneller von der Hand gehen: Was im Jahr 1997 noch gut eine Stunde dauerte, soll in der Neuauflage in zehn Minuten erledigt sein.

Neue Artikel von GIGA GAMES