Dishonored - Die Arkane Studios wollen Spieler nicht einschränken

Jonas Wekenborg

Die "Dark Messiah"-Macher sind bekannt für ihre unkonventionelle Maßnahme, RPG-Elemente und spielerische Freiheiten einzubauen. Das geht natürlich auch nicht an Dishonored vorüber.

Dishonored - Die Arkane Studios wollen Spieler nicht einschränken

“Dishonored ist ein Spiel, wo das Stealth-Kampf-Gameplay sehr kompliziert ist, durch all die Kräfte, die man besitzt, allerdings liegen diese alle sehr gut beieinander,” so Co-Director Harvey Smith. Weiter sagt er, dass man Spieler gar nicht davon abhalten soll, in der Weltgeschichte des Spiels herumzugeistern und etwas zu sehen, dass den Entwicklern peinlich sein soll. Vielmehr wollen die Arkane Studios genau das erreichen.

Man möchte auch, dass sich die Spieler wohl fühlen in der Welt von “Dishonored”, auch wenn sie sich nicht in einem Bereich befinden, in denen es nicht von vorgeplanten Script-Events wimmelt. Spielerische Freiheiten und die Anpassung des Gameplays nach Geschmack des Spielers sind genau die Dinge, die Arkane Studios Fun-Factor ausmachen.

Das verspricht auf jeden Fall einiges, halten sich die Schöpfer von “Arx Fatalis” und “Dark Messiah” an ihre Versprechen. Bisher wurden wir nicht enttäuscht und freuen uns auf die Rückkehr der RPG-Ego-Shooter-Entwickler.

“Dishonored” erscheint im nächsten Jahr für den PC, die PlayStation 3 und die Xbox 360.

Keine News mehr verpassen? Dann folge dem G! auf Twitter!

Weitere Themen: gamescom 2013: Vorverkauf für 2014 hat begonnen, Bethesda Softworks

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz