Divinity - Original Sin 2: Spieler besiegt Boss nach Dorian Gray-Manier

Michael Sonntag

Was für ein metaphorischer Sieg! In dem Fantasy-Rollenspiel von Larian Studios hat ein Spieler einen Boss auf spezielle Weise getötet – mit seinen eigenen Gemälden!

In Divinity: Original Sin 2 kannst du eine große Welt erkunden, rundenbasierte Kämpfe führen und viele Items sammeln. Unter diesen Items gibt es auch Gemälde von unterschiedlichen Figuren aus dem Spiel, die du für viel Geld bei Händlern verkaufen kannst. Aber der Spieler Ryan N fand eine ganz andere Verwendung dafür. Er sammelte alle Gemälde von Bischof Alexander, einem Boss am Ende des ersten Aktes, und brachte sie zum Kampf mit.

Es ist fast so, als ob er ihn mit seinem eigenen Narzissmus attackiert! Hier kannst du dir den Kampf anschauen:

Im Showdown konfrontierte der Spieler den Bischof mit seinen Gemälden, indem er die Bildnisse auf ihn warf. Und tatsächlich, mit dieser Methode brachte er ihn zu Fall. Eine Tatsache relativiert aber leider den anmutigen Kampf sofort. Prinzipiell können nämlich alle schweren Objekte als Wurfgegenstände Schaden verursachen, wozu neben Gemälden auch Fässer gehören. Daher gibt es in diesem Spiel leider kein spezielles Feature, mit dem du Bosse so wie Dorian Grey besiegen kannst. Es kann trotzdem gesagt werden, dass der Spieler sich für seinen Kampfstil an dieser viktoranischen Geschichte orientiert hat.

Wenn wir gerade schon bei Rollenspielen sind, kennst du schon diese?

E3 2017: Das sind die 9 besten RPGs der Messe

Schade, aber die Idee und das Video sind schon sehr cool. Divinity: Original Sin 2 erschien am 14. September 2017 für den PC. Hast du es dir schon geholt? Und wenn ja, erinnerst du dich an Bosskämpfe, die du ebenfalls kreativ gelöst hast? Sag uns deine Meinung!

Weitere Themen: Larian Studios

Neue Artikel von GIGA GAMES