Donkey Kong Country Returns - Darum ist das Spiel so schwierig

Leserbeitrag
8

Bereits die vor dem Release veröffentlichten Gameplay-Videos zu Donkey Kong Country Returns deuteten an, dass der Titel nicht leicht sein wird.

Nun verriet Mike Wikan, Senior Designer bei Retro Studios, in einem aktuellen Interview, warum man bei der Entwicklung des Wii-Spiels gezielt auf einen hohen Schwierigkeitsgrad hingearbeitet hat.

”Ich hielt es für sehr wichtig, dass das Spiel schwer ist, aber auf eine gute Art und Weise. Ich wollte ein Spiel machen, das nicht einfach nur schwierig ist, sondern jene Art von Schwierigkeit besitzt, die Spieler dazu bringt es noch einmal versuchen zu wollen. Um es konkreter zu sagen, wenn es einen Ort gibt wo du springen musst hielt ich es für wichtig, dass die Spieler das Gefühl haben, es beim nächsten Mal besser machen zu können wenn sie keinen Erfolg haben, statt sie wütend zu machen”, so Mike Wikan.

Auch Nintendos Präsident Satoru Iwata äußerte sich kurz zudem Thema:

”Es ist wichtig ein Spiel so zu gestalten, dass die Frustration die Spieler antreibt sich verbessern zu wollen, wenn sie an einer Stelle nicht weiter kommen.”

 

Neue Artikel von GIGA GAMES

GIGA Marktplatz